Nach schwerem Sturz muss Lucas Braathen operiert werden
Nach schwerem Sturz muss Lucas Braathen operiert werden © AFP/AFP/Fabrice COFFRINI
Lesedauer: 2 Minuten

Für Norwegens Ski-Supertalent Lucas Braathen ist die Saison vorzeitig beendet.

Anzeige

Für Norwegens Ski-Supertalent Lucas Braathen ist die Saison vorzeitig beendet. Der 20 Jahre alte Sieger von Sölden erlitt am Freitag bei seinem Sturz ins Ziel des Riesenslalom-Weltcups von Adelboden eine Seitenbandverletzung im Knie und muss operiert werden.

"Wir bringen ihn für weitere Untersuchungen nach Hause. Die Saison ist aber vorbei für ihn", sagte Norwegens Teamarzt Marc Strauss. Erwartet werden sechs bis neun Monate Pause, somit verpasst Braathen auch die WM in Cortina d'Ampezzo im Februar.

Anzeige

Atle Lie McGrath (ebenfalls Norwegen) erlitt zudem eine Innenbandverletzung und muss voraussichtlich sechs Wochen pausieren.