Auch in Beaver Creek wird diesen Winter nicht um Weltcup-Punkte gefahren
Auch in Beaver Creek wird diesen Winter nicht um Weltcup-Punkte gefahren © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Die weltweite Corona-Pandemie wirbelt den Terminkalender der Saison 2020/21 durcheinander. Um die Reisen zu minimieren gibt es keine Rennen in den USA und Kanada.

Anzeige

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie wird es in der kommenden Saison keine alpinen Skirennen in Nordamerika geben. Das teilte der Ski-Weltverband FIS am Donnerstag mit.

"Das Ziel der FIS ist es, eine volle Weltcupsaison durchzuführen und die Gesundheit und das Wohlbefinden aller Beteiligten auf bestmögliche Weise zu schützen",hieß es in einem FIS-Statement: "Die vorübergehende Neuausrichtung des Weltcup-Kalenders trägt diesem Ziel Rechnung, indem sie sich auf die Sicherheit der Athleten konzentriert, die Reisetätigkeit reduziert und allen Sportlern einen detaillierten Wettkampfkalender zur Verfügung stellt."

Anzeige

2021/22 wieder Rennen in Nordamerika

Traditionell startet normalerweise Ende November die Nordamerika-Tour der alpinen Skifahrer. Mit der Entscheidung entfallen bei den Frauen die Rennen in Killington (USA/28. und 29. November) und Lake Louise (Kanada/1. bis 6. Dezember). Bei den Männern betrifft dies die Weltcup-Stationen in Lake Louise (25. bis 29. November) und Vail/Beaver Creek (USA/1. bis 6. Dezember). Der Weltcup soll in der Saison 2021/22 an diese Austragungsorte zurückkehren. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Macht Alaba der Poker zu schaffen?
  •  Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Hertha-Interesse an Götze bestätigt
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Petersen über Streich und Götze
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Schumacher fordert Hamilton heraus
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Corona! Harit fehlt Schalke

Geplant ist, die ausgefallenen Rennen an anderen Orten neu anzusetzen. Voraussichtlich werden die Wettbewerbe in Val d'Isere (Frankreich) und St. Moritz (Schweiz) ausgetragen. Eine endgültige Entscheidung darüber soll Ende September fallen.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Erst am Mittwoch hatte die FIS ihre Planungen für den Start des Weltcups am 17. und 18. Oktober in Sölden/Österreich bekannt gegeben. So werden die Rennen doch ohne Zuschauer stattfinden. Sportler, Betreuer und alle weiteren Beteiligten müssen sich zudem auf Anordnung der FIS im kommenden Winter vor jedem Wettkampf auf das Coronavirus testen lassen.