Mikaela Shiffrin pausiert seit einigen Wochen im Weltcup
Mikaela Shiffrin pausiert seit einigen Wochen im Weltcup © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Mikaela Shiffrin fehlt auch bei den kommenden Ski-Weltcups und droht den Gesamtweltcup zu verspielen. Ihre Rückkehr in den Weltcupzirkus bleibt offen.

Anzeige

Der Zeitpunkt der Rückkehr von Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin in den alpinen Ski-Weltcup ist "weiter offen". Das teilte der US-Skiverband am Mittwoch mit. Die 24-Jährige hat seit dem überraschenden Tod ihres Vaters Anfang Februar keine Rennen mehr bestritten und deshalb ihre Führung im Gesamtweltcup verloren.

Die beste Skirennläuferin ihrer Generation und dreimalige Gewinnerin der großen Kristallkugel wird damit auch beim Weltcup am Wochenende im italienischen La Thuile fehlen, wo ein Super-G und eine Kombination auf dem Programm stehen. Danach gastiert der Ski-Zirkus vor dem Saisonfinale in Cortina d'Ampezzo/Italien Mitte März noch in Ofterschwang und im schwedischen Are.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Rummenigge fürchtet Bundesliga-Aus
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Auf der Zehn blüht Brandt wieder auf
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Kroos: Bayern "bestes Team der Welt"
  • Olympia / Biathlon
    4
    Olympia / Biathlon
    Olympia-Gold für Deutschland?
  • Fußball / Champions League
    5
    Fußball / Champions League
    Bayerns Reiseplan im Risikogebiet

Shiffrin liegt im Gesamtweltcup aktuell 73 Punkte hinter der neuen Führenden Federica Brignone auf Platz zwei. "Ich möchte, dass sie so schnell wie möglich zurückkommt, um wieder das tun zu können, was sie am meisten liebt", sagte die Italienerin kürzlich.