Lena Dürr lag nach dem ersten Durchgang auf Platz zwölf
Lena Dürr lag nach dem ersten Durchgang auf Platz zwölf © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Bittere Bilanz für die DSV-Läuferinnen beim Slalom in Kranjska Gora: Lena Dürr und zwei Teamkolleginnen scheiden beim Sieg von Petra Vlhova aus.

Anzeige

Die deutschen Skirennläuferin haben beim alpinen Weltcup-Slalom im slowenischen Kranjska Gora maßlos enttäuscht.

Christina Ackermann (Oberstdorf) musste sich nach zaghaften Läufen mit dem 24. Rang begnügen.

Anzeige

Lena Dürr (Germering), nach dem ersten Durchgang als Zwölfte noch in aussichtsreicher Position, fädelte im Finale ein. Auch Marina Wallner (Inzell) und Jessica Hilzinger (Oberstdorf) schieden aus.

Meistgelesene Artikel

Vlhova profitiert von Sturz

Der Sieg ging in Abwesenheit von Mikaela Shiffrin (USA), die nach dem überraschenden Tod ihres Vaters weiter eine Wettkampfpause einlegt, an die Slowakin Petra Vlhova.

Bei ihrem fünften Saisonsieg triumphierte Vlhova in 1:47,56 Minuten vor Wendy Holdener aus der Schweiz (+0,24) und der Österreicherin Katharina Truppe (+0,89). Vlhova profitierte allerdings von einem Sturz der Führenden Anna Swenn Larsson kurz vor dem Ziel.