Viktoria Rebensburg ist bei der WM-Abfahrt am Start
Viktoria Rebensburg ist bei der WM-Abfahrt am Start © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Viktoria Rebensburg geht auch bei der Königsdisziplin der Ski-WM an den Start. Cheftrainer Jürgen Graller freut sich auf "Rebensburg-Schnee".

Anzeige

Skirennläuferin Viktoria Rebensburg wird bei der alpinen Ski-WM im schwedischen Are auch die Abfahrt bestreiten. Das bestätigte Cheftrainer Jürgen Graller am Dienstagabend.

"Sie fährt cool Ski - und das hier ist Rebensburg-Schnee", sagte der Österreicher. Zuvor hatte Rebensburg im Super-G die Medaillenränge nur um 0,02 Sekunden verpasst. (Ski-WM: Alle Rennen im LIVETICKER)

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Thomas Doll
    1
    Fussball / Bundesliga
    Mega-Blamage: Doll stocksauer
  • Los Angeles Lakers v Dallas Mavericks Kobe Bryant hätte Dirk Nowitzki gerne im Lakers-Trikot gesehen
    2
    US-Sport / NBA
    Bryant wollte Nowitzki zu L.A. holen
  • Kingsley Coman ist einer der großen Hoffnungsträger des FC Bayern
    3
    Fussball / Bundesliga
    Wie Hoeneß Coman mit Keksen half
  • Was darf ein Fußballprofi selbst bestimmen? Welche Rechte tritt er ab? SPORT1 klärt auf
    4
    Fußball
    Die Rechte eines Fußballprofis
  • 5
    Wintersport / Skifliegen
    Eisenbichler fliegt zum Weltcupsieg

Ursprünglich hatte sich die 29-Jährige aus Kreuth am Tegernsee offen gelassen, ob sie auch das Rennen in der Königsdisziplin am Sonntag (12.30 Uhr) in Angriff nehmen werde. Ihr Fokus liege vor allem auf dem Riesenslalom am 14. Februar, sagte sie vor WM-Beginn. In ihrer Paradedisziplin gehört die Olympiasiegerin von 2010 zu den Favoritinnen.

Um ihre Chancen zu erhöhen, hatte Rebensburg vor, nach dem Super-G verstärkt Riesenslalom zu trainieren. Dafür war ein vorübergehender Umzug nach Norwegen im Gespräch. Doch der starke Auftritt zum WM-Start, ihr "Lieblingsschnee" auf dem Berg Areskutan sowie die Rücksprache mit dem Trainerteam haben sie nun zum Umdenken bewogen.