Die Frauen-Abfahrt ist für Sonntag angesetzt
Die Frauen-Abfahrt ist für Sonntag angesetzt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Nach zahlreichen Problemen beim "Hummelbranten"-Sprung reagiert die FIS und entschärft die WM-Abfahrt in Are. Der Renndirektor begründet die Maßnahme.

Anzeige

Der Internationale Skiverband (FIS) hat die WM-Abfahrt im schwedischen Are aus Sorge um die Gesundheit der Rennläuferinnen etwas entschärft. Die Korrekturen wurden am "Hummelbranten"-Sprung im oberen Streckenabschnitt vorgenommen. "Wir sahen die Sicherheit nicht gewährleistet", begründete FIS-Renndirektor Atle Skaardal die Maßnahme.

An besagtem Sprung hatten beim ersten Training am Montag mehrere Läuferinnen teilweise große Probleme. Das zweite Training findet am Mittwoch (10.30 Uhr) statt, das Rennen in der Königsdisziplin ist für Sonntag (Ski-WM, Abfahrt der Damen: Sonntag ab 12.30 Uhr im LIVETICKER) angesetzt.

Anzeige