Ski-WM 2019: Riesenslalom mit Hirscher, Luitz im TV, Stream & Ticker
Stefan Luitz will bei der Ski-WM in Are im Riesenslalom eine Medaille abgreifen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Stefan Luitz geht im Riesenslalom bei der Ski-WM in Are mit Außenseiterchancen in den Medaillenkampf. Topfavorit Marcel Hirscher startet mit einem Handicap.

Anzeige

Für viele stellte sich bei der Ski-WM in Are im Riesenslalom nicht die Frage, wer Gold gewinnt, sondern mit wie viel Vorsprung Marcel Hirscher dies tun würde.

Doch kurz vor dem ersten Start des Österreichers bei der Weltmeisterschaft 2019 plagt dieser sich mit einer Erkältung und Halsweh herum. (Ski Alpin: Riesenslalom der Herren ab 14.15 Uhr im LIVETICKER)

Anzeige

Die Pressekonferenz am Mittwoch musste Hirscher absagen – seine Riesenslalom-Teilnahme soll aber nicht gefährdet sein. Dennoch wird abzuwarten sein, wie viele Energie ihm die Erkältung raubt.

Meistgelesene Artikel
  • Mit drei Scorerpunkten war Leon Draisaitl der Matchwinner im letzten Gruppenspiel gegen Finnland
    1
    Eishockey-WM 2019 LIVE bei SPORT1
    Draisaitls eiskalte Antwort auf Kritik
  • FC Bayern Muenchen v VfB Stuttgart - Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Sanches hofft auf Veränderungen
  • Kai Ebel und Niki Lauda kannten sich seit 1992
    3
    Motorsport / Formel 1
    Verschwinde, ich lebe doch!
  • FBL-ENG-PR-HUDDERSFIELD-ARSENAL
    4
    Fußball / Europa League
    Sicherheit: Mkhitaryan fehlt in Baku
  • Davide Moscardelli wurde durch ein YouTube-Video zum gefeierten Internet-Star
    5
    Int. Fussball
    Fußball-Oldie verzückt das Internet

Hirscher trotz Erkältung Favorit

Sollte Hirscher bei Kräften sein, führt im Normalfall kein Weg an ihm vorbei. Der 29-Jährige gewann in dieser Saison vier der fünf Riesenslalom-Rennen.

Doch auf Hirscher lastet auch großer Druck, schließlich wartet die große Skination Österreich immer noch auf die erste Goldmedaille in Are.

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden | ANZEIGE

Der Kampf um Silber und Bronze verspricht in allem Fall Spannung. Schließlich kamen im bisherigen Saisonverlauf gleich neun verschiedene Fahrer auf das Podest. 

Luitz hofft auf eine Medaille

Außenseiterchancen hat mit Stefan Luitz auch ein Deutscher, wenngleich eine Schulterverletzung ihn zuletzt ein wenig ausbremste. 

In Adelboden war er Vierter nach dem ersten Lauf, im zweiten kugelte er sich bei einem Sturz unglücklich die linke Schulter aus. Seit diesem 12. Januar ist er kein Rennen gefahren, der Heimweltcup in Garmisch fiel ja aus.

"Die Schulter", hat Luitz nach seiner Ankunft in Are gleich versichert, "ist echt okay, es fehlt gar nichts." Beim Skifahren trägt er nun eine Orthese, die das Gelenk schützt und stabilisiert, ein Tapeverband soll dies noch unterstützen.

Bei der WM will Luitz beweisen, dass sein erster Platz in Beaver Creek - wenngleich der Sieg wegen der unerlaubten Nutzung von Sauerstoff wieder aberkannt wurde - kein Ausreißer war.

Vorteilhaft wäre auch, wenn bei den großen Favoriten um Hirscher und Henrik Kristoffersen nicht alles passen würde. Luitz jedenfalls hat sich einiges vorgenommen und betont: "Ich will nicht nur mitfahren." Für seine Verhältnisse ist das fast eine Kampfansage.

Der verletzungsgeplagte DSV-Star Felix Neureuther verzichtet dagegen auf einen Start im Riesenslalom und wird nur im Slalom antreten.

So können Sie den Riesenslalom in Are LIVE verfolgen:

TV:  ZDF, Eurosport
Stream:  ZDF.de, Eurosport Player
Ticker:  SPORT1.de