Ski alpin, Kitzbühel. Streif: Training mit Mayer, Ferstl  , Der Österreicher Matthias Mayer auf der legendären Streif in Kitzbühel
Ski alpin, Kitzbühel. Streif: Training mit Mayer, Ferstl , Der Österreicher Matthias Mayer auf der legendären Streif in Kitzbühel © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Am kommenden Sonntag steigt die Abfahrt auf der legendären Streif in Kitzbühel. Im Training dominiert ein Österreicher. Josef Ferstl wird Neunter.

Anzeige

Lokalmatador Matthias Mayer hat beim Training zur Streif-Abfahrt beim Alpin-Weltcup in Kitzbühel die erste Bestzeit gesetzt. Der Doppel-Olympiasieger verwies bei strahlendem Sonnenschein in 1:57,44 Minuten den Kanadier Benjamin Thomsen (+0,15 Sekunden) und seinen Landsmann Daniel Danklmaier (+0,24) auf die Plätze zwei und drei.

Als bester Deutscher überzeugte vor der dem Rennen am Samstag Josef Ferstl als Neunter mit 1,44 Sekunden Rückstand auf Mayer. Manuel Schmid (+2,39) belegte den 17. Platz, Dominik Schwaiger kam nicht ins Ziel. Das Abschlusstraining für die Abfahrt steigt am Donnerstag. (Ski Alpin: Weltcup-Kalender)

Anzeige

Jansrud erleidet Handverletzung

Der Norweger Kjetil Jansrud indes brach seinen Lauf bei der Einfahrt in den Steilhang ab. Der Super-G-Olympiasieger von Sotschi erlitt offenbar eine Verletzung an der Hand und musste sich medizinisch durchchecken lassen. (Ski Alpin: Weltcup-Stände)

Im vergangenen Jahr hatte Thomas Dreßen sensationell gewonnen, der 25-Jährige ist aber diesmal wegen seines Kreuzbandrisses nur Zuschauer.