Kombinierer behalten ihren Erfolgscoach bis 2022
Kombinierer behalten ihren Erfolgscoach bis 2022 © AFP/SID/CHRISTOF STACHE
Lesedauer: 2 Minuten

Hermann Weinbuch bleibt mindestens bis zu den Olympischen Winterspielen 2022 Bundestrainer der Nordischen Kombinierer.

Anzeige

Hermann Weinbuch bleibt mindestens bis zu den Olympischen Winterspielen 2022 Bundestrainer der Nordischen Kombinierer. "Wir sind sehr froh, dass Hermann Weinbuch gesagt hat, dass er noch bis Peking weiter machen möchte. Das zeigt auch, dass wir zufrieden sind mit den Ergebnissen hier und den Fortschritten, die wir gemacht haben", sagte DSV-Vorstand Karin Orgeldinger am letzten Tag der Heim-WM in Oberstdorf im ZDF.

Erfolgstrainer Weinbuch (60) bekleidet das Amt bereits seit 1996, seine Schützlinge holten in dieser Zeit mehr als 50 Medaillen bei Großereignissen. Im Allgäu gab es jedoch erstmals seit 2009 kein WM-Gold für die einstigen "Dominierer", es war die schlechteste Bilanz seit 1999.

Anzeige

Weinbuch hatte seinem Team vor der Saison die Vertrauensfrage gestellt. "Wenn wir den Rückstand nicht aufholen, wird vielleicht schon nach der Heim-WM ein Wechsel stattfinden", sagte er damals.

Weinbuch hatte schon vor seinem 50. Geburtstag das Ende seiner Laufbahn für Olympia 2014 in Sotschi angekündigt, dann aber doch weiter gemacht.