Frenzel wird Vierter auf der Normalschanze
Frenzel wird Vierter auf der Normalschanze © AFP/SID/CHRISTOF STACHE
Lesedauer: 2 Minuten

Kombinierer Eric Frenzel hat bei der Nordischen Heim-WM in Oberstdorf die erste Medaille für das deutsche Team knapp verpasst.

Anzeige

Kombinierer Eric Frenzel hat bei der Nordischen Heim-WM in Oberstdorf die erste Medaille für das deutsche Team knapp verpasst. Beim Sieg von Titelverteidiger Jarl Magnus Riiber (Norwegen) im Wettbewerb von der Normalschanze musste sich der 32 Jahre alte Rekordweltmeister nach großen Kampf mit Platz vier begnügen.

Auf den Tag genau zehn Jahre nach seinem ersten WM-Titel ebenfalls von der Normalschanze 2011 in Oslo fehlten Frenzel (Geyer) fünf Sekunden zu Bronze. Knapp hinter Topfavorit Riiber sicherte sich der Finne Ilkka Herola Silber (+0,4 Sekunden), Bronze ging an Riibers Landsmann Jens Luraas Oftebro (+0,9).

Anzeige

Fabian Rießle (Breitnau) kam auf Platz sechs (+16,8), die beiden Oberstdorfer Lokalmatadoren erlebten eine Enttäuschung: Vinzenz Geiger wurde 14. (+1:34,6 Minuten), Johannes Rydzek, viermaliger Weltmeister von Lahti 2017, landete auf Platz 28 (2:49,1).