Jenny Wolf beendete 2014 ihre aktive Karriere
Jenny Wolf beendete 2014 ihre aktive Karriere © AFP/SID/BAS CZERWINSKI
Lesedauer: 2 Minuten

Die frühere Eisschnelllauf-Weltmeisterin Jenny Wolf hat rund vier Monate nach ihrem Rücktritt als Bundestrainerin eine neue Aufgabe gefunden.

Anzeige

Die frühere Eisschnelllauf-Weltmeisterin Jenny Wolf hat rund vier Monate nach ihrem Rücktritt als Bundestrainerin eine neue Aufgabe gefunden. Die ehemalige Sprinterin und Olympia-Zweite von Vancouver hat zum 1. April das Team der Bundesgeschäftsstelle von Special Olympics Deutschland in Berlin verstärkt. Dort fungiert sie als Koordinatorin Bildung und Wissenschaft.

"Ich freue mich sehr darauf, meine Erfahrungen aus dem Bereich Bildung und Wissenschaft und meine Begeisterung für den Sport in all seinen Facetten in das Team Sport und Bildung bei SOD einzubringen", sagte Wolf, die an der Vorbereitung der Special Olympics World Games 2023 in Berlin mitwirken wird.

Anzeige