Roxanne Dufter will sich auf andere Dinge fokussieren, schrieb die Inzellerin auf Instagram
Roxanne Dufter will sich auf andere Dinge fokussieren, schrieb die Inzellerin auf Instagram © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Köln - Mit nur 28 Jahren will sich Mittelstreckenspezialistin Roxanne Dufter aus dem Leistungssport zurückziehen. Den Grund nennt sie in den sozialen Medien.

Anzeige

Eisschnellläuferin Roxanne Dufter beendet mit nur 28 Jahren ihre Laufbahn.

Dufter beendet aktive Karriere 

"Nach reiflichen Überlegungen in den letzten vier Wochen habe ich mich dazu entschieden, meine aktive Karriere im Leistungssport zu beenden", schrieb die Mittelstrecken-Spezialistin am Dienstag bei Instagram: "Mir ist klar geworden, dass ich in meinem Leben einen neuen Weg einschlagen will und deswegen nicht mehr 100 Prozent in den nächsten zwei Jahren für den Leistungssport geben kann und will."

Anzeige

Intuitiv und blitzschnell: Die neue SPORT1-App ist da! JETZT kostenlos herunterladen in Apples App Store (iOS) und im Google Play Store (Android) 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Was Bayern ohne Kimmich alles fehlt
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    BVB muss Trainer-Haaland finden
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Sörloth: 20 Millionen für - nichts?
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    S04: Direktor Reschke vor dem Aus
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Noch keine Gespräche mit Goretzka

Die Inzellerin feierte zahlreiche deutsche Meistertitel, der Sprung in die absolute Weltspitze blieb ihr allerdings verwehrt. Dufters bestes Weltcupresultat im Einzel war ein achter Platz, ihr größter Erfolg war 2018 die EM-Bronzemedaille in der Mannschaftsverfolgung gemeinsam mit Gabriele Hirschbichler und Michelle Uhrig. Bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang belegte sie die Plätze 23 und 24.