Nico Ihle wurde in Kasachstan Fünfter über die 1000 Meter
Nico Ihle wurde in Kasachstan Fünfter über die 1000 Meter © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Nico Ihle verpasst beim Eisschnelllauf-Weltcup in Nur-Sultan knapp das Podium. Beim niederländischen Dreifacherfolg wird der Chemnitzer über 1000 Meter Fünfter.

Anzeige

Die deutschen Eisschnellläufer sind am zweiten Tag des Weltcups im kasachischen Nur-Sultan knapp am ersten Podestplatz des Winters vorbeigeschrammt.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Redeverbot für Haaland "überzogen"
  • Fußball / Bundesliga
    2
    Fußball / Bundesliga
    Calmund lässt sich Magen verkleinern
  • Fußball / Europa League
    3
    Fußball / Europa League
    UEL komplett bei neuem TV-Anbieter
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Sogar der Schiri tröstete Schubert
  • Fußball / Bundesliga
    5
    Fußball / Bundesliga
    Subotic antwortet den Kritikern

Nico Ihle (Chemnitz) fehlten über 1000 m gut zwei Zehntelsekunden aufs Treppchen, als Fünfter zeigte er in 1:09,083 Minuten nach schwachem Saisonstart aber einen deutlichen Formanstieg. Der zweite Deutsche Joel Dufter (Inzell) lief beim von Vizeweltmeister Thomas Krol (1:08,420) angeführten Dreifacherfolg der Niederländer in 1:09,261 Minuten auf einen guten siebten Platz.

Anzeige

Jetzt aktuelle Sportbekleidung bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Der zweimalige WM-Dritte Patrick Beckert blieb über 10.000 m hinter den Erwartungen zurück. Der 29-Jährige kam auf seiner Paradestrecke in 13:14,392 nicht über Platz acht hinaus. Zu Sieger Patrick Roest aus den Niederlanden (12:59,442) fehlten dem Erfurter fast 15 Sekunden.