Arnd Peiffer (l.) ist schon für die Biathlon-WM qualifiziert
Arnd Peiffer (l.) ist schon für die Biathlon-WM qualifiziert © AFP/SID/TOBIAS SCHWARZ
Lesedauer: 2 Minuten

Vier deutsche Biathletinnen und drei Biathleten sind schon für die Weltmeisterschaft qualifiziert. Unter anderem zittern aber noch Vanessa Hinz und Johannes Kühn.

Anzeige

Sieben Biathletinnen und Biathleten des Deutschen Skiverbandes (DSV) sind bisher für die Weltmeisterschaft in Pokljuka qualifiziert. (Alle Biathlon-Rennen im LIVETICKER)

Franziska Preuß, Denise Herrmann, Janina Hettich und Maren Hammerschmidt haben bei den Frauen die Norm (zweimal Top 15 oder einmal Top 8) erfüllt.

Anzeige

Bei den Männern haben Arnd Peiffer, Benedikt Doll und Erik Lesser ihr Ticket für die Titelkämpfe in Slowenien (10. bis 21. Februar) sicher. (Biathlon-Weltcup: Kalender der Saison 2020/21)

Hinz und Deigentesch hoffen noch auf Biathlon-WM

Die halbe Norm hatten sich am Donnerstag im Einzel bei der WM-Generalprobe in Antholz Vize-Weltmeisterin Vanessa Hinz mit Rang zwölf und überraschend auch Marion Deigentesch beim ersten Weltcupeinsatz des Winters als Elfte gesichert.

Bei den Männern verfehlten Roman Ress als 16. und Johannes Kühn (18.) die DSV-Vorgaben knapp.  (Biathlon: Weltcup-Stände)

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / DFB-Pokal
    1
    Fussball / DFB-Pokal
    Diese Szene empört Gladbach-Fans
  • Fussball / DFB-Pokal
    2
    Fussball / DFB-Pokal
    Ausbruch: Watzke entschuldigt sich
  • Fussball
    3
    Fussball
    Verliert England das nächste Juwel?
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Wende bei Bayern-Flirt Camavinga?
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Bobic schlägt Corona-Alarm

Letzte WM-Chance im Massenstart

Bei den Massenstarts am Wochenende in Antholz besteht die letzte Chance, um die WM-Qualifikation zu schaffen.

"Wir werden uns die Massenstarts anschauen und uns dann am Montag in Ruhe zusammensetzen", sagte der Sportliche Leiter Bernd Eisenbichler am Rande des Weltcups in Antholz.

Sicher sei aber, "dass wir nicht nur mit vier Frauen und Männern nach Pokljuka reisen werden".

Das DSV-Präsidium muss letztendlich nach Vorschlag der sportlichen Leitung eine Entscheidung über die Nominierung treffen.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE