Eric Lesser Lesser auf Rang acht
Erik Lesser Lesser landete beim Weltcup in Oberhof im Massenstart auf Rang acht © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Oberhof - Erik Lesser mischt beim Biathlon-Weltcup in Oberhof im Massenstart lang vorn mit. Ein Lapsus verhindert eine Top-3-Platzierung. Zoff gibt es mit Émelien Jacquelin.

Anzeige

Am Ende war es eine Ungenauigkeit zu viel - und der Frust über einen Konkurrenten saß tief:

Biathlet Erik Lesser hat beim Heim-Weltcup in Oberhof im Massenstart über 15 km mit einem Fehler beim letzten Schießen einen Podestplatz vergeben. (das Rennen im Liveticker zum Nachlesen)

Anzeige

Der 32-Jährige belegte als bester Deutscher aber einen guten achten Platz (+31,4 Sekunden). Arnd Peiffer, der den ersten Massenstart des Winters in Hochfilzen gewonnen hatte, kam nach drei Schießfehlern (+37,3) auf Rang elf.

Tarje Bö aus Norwegen gewann nach einem starken Schlussspurt bei nur einem Schießfehler in 37:41,9 Minuten knapp vor dem Österreicher Felix Leitner (0/+3,6) und dem Schweizer Benjamin Weger (0/+7,8).

Lesser konnte nach seiner finalen Strafrunde nicht mehr in den Kampf um die Podestplätze eingreifen und hatte keine Chance auf den dritten Einzelsieg seiner Laufbahn. Auf der Piste hatte sich der Routinier zuvor ein hitziges Wortgefecht mit Émelien Jacquelin geliefert. 

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Reus mit heftiger Schiri-Kritik
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Schreck in Rekordlaune
  • Fußball / Int. Fußball
    3
    Fußball / Int. Fußball
    Ibra-Hammer wird immer konkreter!
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Wegen Rose: Kramer wird deutlich
  • Wintersport / Skispringen
    5
    Wintersport / Skispringen
    Skispringer krönen "saugeile WM"

Biathlon: Lesser staucht Jacquelin zusammen

"It's not necessary to be the bad boy here (Es ist nicht nötig, hier den Bösen zu spielen)", hatte Lesser den Franzosen nach dem zweiten Schießen zurechtgewiesen. Vorausgegangen war ein Sturz Jacquelins, der sich danach einfädeln wollte und Weger offenbar behindert hatte.

"Er ist ein Supersportler, aber manchmal verfällt er in Spielereien. Er hat hier voll Zirkus und den Clown gemacht", schimpfte Lesser hinterher bei der ARD. "Ich habe mich läuferisch heute ziemlich müde gefühlt. Ich bin froh, dass ich in die Top Ten gekommen bin", fügte der Thüringer an.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Benedikt Doll musste sich nach vier Schießfehlern (+1:00,5 Minuten) mit Rang 17 zufriedengeben. Im Sprint am Mittwoch hatten Peiffer und Lesser mit Platz drei und vier überzeugt. (Ergebnisse: Alles zum Biathlon)

Ab Donnerstag bis Sonntag findet in Antholz die Generalprobe für die WM in Pokljuka (10. bis 21. Februar) statt. Die Frauen starten mit dem Einzelrennen über 15 km. Für die Männer steht am Freitag der Einzel-Wettkampf über 20 km auf dem Programm.

-----
Mit Sport-Informations-Dienst (SID)