Der Biathlon-Zirkus wird von zahlreichen Corona-Fällen heimgesucht
Der Biathlon-Zirkus wird von zahlreichen Corona-Fällen heimgesucht © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Im russischen Biathlon-Team gibt es am Tag des Weltcupauftakts in Kontiolahti einen weiteren Coronafall. Russlands Frauen-Cheftrainer wird positiv getestet.

Anzeige

Im russischen Biathlon-Team gibt es am Tag des Weltcupauftakts im finnischen Kontiolahti einen weiteren Coronafall. Wie der russische Verband mitteilte, wurde am Samstag Frauen-Cheftrainer Michail Schaschilow positiv auf COVID-19 getestet.

Schaschilow und sein negativ getesteter Co-Trainer und Zimmernachbar Mykola Zagurskyy wurden von den lokalen Behörden in Quarantäne geschickt. Das russische Team war am Samstag dennoch am Start. (Alle Biathlon-Rennen im LIVETICKER)

Anzeige

Im Laufe der Woche waren bereits drei russische Teammitglieder positiv auf Corona getestet worden, drei weitere Kontaktpersonen befinden sich seitdem in Isolation. Insgesamt gab es in Kontiolahti bislang in sieben Nationen Coronafälle.