Der Biathlon-Weltcup in Oslo fällt aus
Der Biathlon-Weltcup in Oslo fällt aus © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Biathlon-Wettkämpfe am Holmenkollen fallen dem Coronavirus zum Opfer. Somit würden nach aktuellem Stand die Rennen in Finnland den Abschluss bilden.

Anzeige

Das Weltcup-Finale der Biathleten am legendären Holmenkollen in Oslo ist wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt worden.

Wie die Stadtverwaltung von Oslo am Donnerstag mitteilte, werden die vom 20. bis 22. März angesetzten Wettbewerbe in der norwegischen Hauptstadt fristlos gestrichen. Die Rennen in Kontiolahti/Finnland an diesem Wochenende finden derzeit noch wie geplant statt und sind somit der Saisonabschluss.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayern drohen sieben Ausfälle
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Rückfall - wie kam es dazu?
  • Fußball / Bundesliga
    3
    Fußball / Bundesliga
    Schalke bekommt "Stecker gezogen"
  • Fussball / Transfermarkt
    4
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Khedira strebt Winter-Wechsel an
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Zu kalt! Flick sorgt sich um Süle

"Aufgrund der Empfehlungen der Gesundheitsbehörden hat die Stadtverwaltung von Oslo beschlossen, dass der jährliche IBU-Weltcup wegen des durch das Coronavirus verursachten Risikos abgesagt wird", stand auf der Website des Veranstalters.