Martin Fourcade und Johannes Thingnes Bö kämpfen in Kontiolahti um den Sieg im Gesamtweltcup
Martin Fourcade und Johannes Thingnes Bö kämpfen in Kontiolahti um den Sieg im Gesamtweltcup © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Im letzten Einzelrennen kämpfen Martin Fourcade und Johannes Thingnes Bö um den Gewinn des Gesamtweltcups. Die DSV-Damen hoffen derweil auf den nächsten Sieg.

Anzeige

Im letzten Einzelrennen der Saison wollen sich die deutschen Biathleten in der Verfolgung von Kontiolahti (Biathlon: Verfolgung der Herren in Kontiolahti, ab 13.45 Uhr im LIVETICKER) mit einem guten Ergebnis in die vorgezogene Winterpause verabschieden.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayern drohen sieben Ausfälle
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Rückfall - wie kam es dazu?
  • Fußball / Bundesliga
    3
    Fußball / Bundesliga
    Schalke bekommt "Stecker gezogen"
  • Fussball / Transfermarkt
    4
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Khedira strebt Winter-Wechsel an
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Zu kalt! Flick sorgt sich um Süle

Mit Benedikt Doll, Arnd Peiffer, Johannes Kühn, Simon Schempp, Lucas Fratzscher und Philipp Horn gehen dabei gleich sechs DSV-Athleten auf die Jagd von Sprint-Sieger Johannes Thingnes Bö. Der Norweger kämpft seinerseits noch immer um seinen zweiten Sieg im Gesamtweltcup nach 2019.

Anzeige

Lediglich zehn Punkte beträgt aktuell sein Rückstand auf Martin Fourcade, der in der Verfolgung als Zweiter in die Loipe gehen wird. Die besten Aussichten auf den Tagessieg aus deutscher Sicht haben Doll (6./+34 Sekunden) und Peiffer (9./+48 Sekunden).

Herrmann und Preuß wollen Vorsprung verteidigen

Auch für die Damen steht mit der Verfolgung in Finnland (Biathlon: Verfolgung der Damen in Kontiolahti, ab 15.45 Uhr im LIVETICKER) der letzte Einzelwettbewerb in diesem Winter auf dem Programm.

Jetzt aktuelle Sportbekleidung bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Dabei kämpfen Dorothea Wierer und Tiril Eckhoff noch um den Sieg im Gesamtweltcup. Aktuell beträgt der Vorsprung der Italienerin noch 43 Punkte, wodurch ihr selbst beim Sieg der Norwegerin lediglich der 23. Platz reichen würde. Spannend wir zudem, ob Denise Herrmann und Franziska Preuß ihren Vorsprung aus dem Sprint verteidigen können und es auch in der Verfolgung eine deutsche Siegerin geben wird.

Ursprünglich hätte die Saison erst mit dem Weltcup-Wochenende im norwegischen Oslo in der kommenden Woche zu Ende gehen sollen. Dieses wurde aber aufgrund des Coronavirus abgesagt. In Kontiolahti werden die Wettbewerbe unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen.

Das deutsche Aufgebot für Kontiolahti:

Damen: Franziska Preuß, Denise Herrmann, Janina Hettich, Stefanie Scherer, Vanessa Hinz und Karolin Horchler.
Herren:  Benedikt Doll, Lucas Fratzscher, Philipp Horn, Johannes Kühn,  Arnd Peiffer, Simon Schempp

  • Donnerstag, 12.03.20: Herren - Sprint 10 km
    • 1. Johannes Thingnes Bö (NOR)
    • 2. Martin Fourcade (FRA)
    • 3. Emilien Jacquelin (FRA)
  • Freitag, 13.03.20: Damen - Sprint 7,5 km (15.30 Uhr)
  • 1. Denise Herrmann (GER)
  • 2. Franziska Preuß (GER)
  • 3. Tiril Eckhoff NOR)
  • Samstag, 14.03.20: Herren - Verfolgung 12,5 km (13.45 Uhr)
  • Samstag, 14.03.20: Frauen - Verfolgung 10 km (15.45 Uhr)
  • Sonntag, 15.03.20: Single Mixed-Staffel (13.15 Uhr)
  • Sonntag, 15.03.20: Mixed-Staffel 4x7,5 km (15.15 Uhr)

So könne Sie die Verfolgung in Kontiolahti LIVE verfolgen:

TV: ARD, Eurosport
Stream: Sportschau.de,Eurosport Player
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App