Denise Herrmann (Mitte), Franziska Preuß (links) und die Norwegerin Tiril Eckhoff standen am Freitag nach dem Sprint auf dem Podium
Denise Herrmann (Mitte), Franziska Preuß (links) und die Norwegerin Tiril Eckhoff standen am Freitag nach dem Sprint auf dem Podium © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Verfolgungsrennen am Samstag in Kontiolahti bilden den Saisonabschluss im Biathlon. Die Staffelrennen am Sonntag wurden abgesagt.

Anzeige

Für die deutschen Biathleten ist bereits der Samstag der letzte Arbeitstag der Wintersaison 2019/20.

Nachdem am Donnerstag das geplante Weltcup-Finale am Holmenkollen in Oslo/Norwegen (20. bis 22. März) wegen der Corona-Pandemie ersatzlos gestrichen worden war, sagte der Weltverband IBU nun auch die für Sonntag in Kontiolahti geplanten Rennen ab.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 1
    1
    Motorsport / Formel 1
    Darum überlebte Grosjean
  • Int. Fussball / Premier League
    2
    Int. Fussball / Premier League
    "Beschämend": Gegenwind für Klopp
  • Int. Fußball / Premier League
    3
    Int. Fußball / Premier League
    Jiménez erleidet Schädelbruch
  • US-Sport / NBA
    4
    US-Sport / NBA
    Schröder mit Forderung an Lakers
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Diese drei Probleme hat Bayern

Eigentlich waren am Sonntag in Finnland noch die Single-Mixed-Staffel sowie die Mixed-Staffel auf dem Programm gestanden.

Somit sind die Verfolgungsrennen der Männer und Frauen am Samstag in Kontiolahti die beiden letzten Wettbewerbe der Saison.

Am Freitag hatten die deutschen Biathletinnen in Kontiolahti dank Denise Herrmann und Franziska Preuß im Sprint einen Doppelsieg gefeiert.