Stina Nilsson (r.) und Denise Herrmann (l.) werden sich bald beim Biathlon wiedertreffen
Stina Nilsson (r.) und Denise Herrmann (l.) werden sich bald beim Biathlon wiedertreffen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Lauf-Bestzeiten werden für Denise Herrmann in Zukunft wohl keine Selbstverständlichkeit mehr sein. Denn ein großer Star der Langlauf-Szene wechselt zum Biathlon.

Anzeige

Da hat Ex-Langläuferin Denise Herrmann beim Biathlon in Zukunft nun eine mehr als ebenbürtige Konkurrentin in der Loipe.

Langlauf-Weltmeisterin und Olympiasiegerin Stina Nilsson aus Schweden wechselt die Sportart und wird demnächst beim Biathlon an den Start gehen.

Anzeige

"Ich wusste immer, dass ich eines Tages einen Versuch im Biathlon wage, weil es einfach nach so viel Spaß aussieht", teilte die 26-Jährige, die zuletzt bereits im Biathlon-Stadion von Östersund beim Schießtraining gesichtet worden war, in einer Pressemitteilung mit.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Jetzt schlägt Nübels Bayern-Stunde
  • Int. Fussball
    2
    Int. Fussball
    Coach Wayne Rooney: "The Quiet One"
  • Fussball / DFB-Team
    3
    Fussball / DFB-Team
    Boateng spricht über Löw-Verbleib
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Haas für Schumacher andere Welt
  • Fussball / DFB-Team
    5
    Fussball / DFB-Team
    Lienen knöpft sich Bierhoff vor

Nilsson zählte in den vergangenen Jahren zu den besten Sprinterinnen der Welt und gewann in der Saison 2018/2019 sogar den Sprint-Weltcup. Aber auch auf längeren Distanzen konnte sie oft erstaunlich gut mit den besten Distanzläuferinnen der Welt mithalten.

Nilsson holt Olympia-Gold im Duell mit Johaug

Ihr Meisterstück gelang Nilsson bei den Weltmeisterschaften in Seefeld 2019 in der Staffel, als sie sich von der absoluten Dominatorin des Langlaufs, Therese Johaug, zunächst nicht abschütteln ließ und der Norwegerin dann im Sprint keine Chance ließ.

Insgesamt holte sie bei Weltmeisterschaften zweimal Gold und fünfmal Silber. Hinzu kommen fünf Olympia-Medaillen.

Jetzt aktuelle Sportartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Nilsson wollte ursprünglich erst nach den Olympischen Spielen 2022 die Seiten wechseln - doch nachdem sie nach einer Verletzung diese Saison vorzeitig beenden musste, kam sie zu dem Entschluss, nicht mehr länger mit dem Wechsel zum Biathlon zu warten.

Während sie in einem Zielsprint mit hoher Wahrscheinlichkeit unschlagbar sein wird, muss sie beim Schießen aber erst noch beweisen, ob sie diese Teildisziplin im Biathlon ähnlich schnell auf ein ordentliches Niveau bringen kann wie Herrmann.