Simon Schempp muss sich auf neue Umstände einstellen
Simon Schempp muss sich auf neue Umstände einstellen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Europameisterschaft im Biathlon muss verlegt werden. Die schlechten Wetterbedingungen in Estland machen die Wettkämpfe unmöglich.

Anzeige

Der ehemalige Weltmeister Simon Schempp muss umplanen: Die Europameisterschaft vom 26. Februar bis 1. März wurde kurzfristig von Otepää in Estland nach Minsk-Raubitschy in Weißrussland verlegt. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Flick hofft auf Alaba-Verbleib
  • Fussball
    2
    Fussball
    Seeler über Terodde: "Brauchen ihn"
  • Tennis / ATP
    3
    Tennis / ATP
    Ex-Freundin legt gegen Zverev nach
  • Fussball / Europa League
    4
    Fussball / Europa League
    Götzes PSV kontert irres 60-Meter-Tor
  • Int. Fussball / Premier League
    5
    Int. Fussball / Premier League
    Porno-Star leidet mit James Rodríguez

Die Organisatoren in Otepää hätten aufgrund der warmen Wetterbedingungen keine Garantie für die Rennen geben können, teilte die Internationale Biathlon-Union (IBU) am Donnerstag mit.

Anzeige

Schempp (31) war wegen Formschwäche zuletzt aus dem deutschen Weltcup-Team gestrichen worden und soll bei der EM wieder in die Gänge kommen.