Franziska Preuß will aufs Podest laufen
Franziska Preuß macht bislang noch den besten Eindruck © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Östersund - Die deutschen Biathleten laufen in Östersund der Musik hinterher. Zum Abschluss des Weltcup-Wochenendes steht die Frauen-Staffel auf dem Programm.

Anzeige

Im Jahr eins nach Laura Dahlmeier läuft es noch nicht rund bei den deutschen Biathlon-Damen. Vielmehr laufen die einst so erfolgsverwöhnten Damen beim Weltcup-Auftakt in Östersund der Musik noch hinterher.

Einen verheißungsvollen Start schaffte Franziska Preuß, die am vergangenen Wochenende an der Seite von Erik Lesser in der Single-Mixed-Staffel auf Platz zwei gelandet war und im Sprint über 7,5 km als Vierte nur knapp das Podest verpasste.

Anzeige

Denise Herrmann, die als Teil der Mixed-Staffel zusammen mit Karolin Horchler, Simon Schempp und Benedikt Doll nur auf Platz sieben ins Ziel gekommen war, wurde im Sprint Sechste.

Für das perfekte Wintersport-Wochenende präsentiert Ihnen SPORT1 auf Das Wintersport-Wochenende im TV alle Veranstaltungen mit Sendezeit.

Schwacher Auftritt im Einzel

Völlig in die Hose ging dann unter der Woche der Auftritt im Einzel über 15 Kilometer. "Bei drei Fehlern kann man im Einzel nicht mehr erwarten. Es wäre mehr möglich gewesen", sagte Preuß, die auf Rang zwölf noch beste deutsche Skijägerin war, im ZDF.

Auch Verfolgungs-Weltmeisterin Herrmann war mit ihrem 18. Platz überhaupt nicht zufrieden: "Ich habe mich beim Laufen sehr schwergetan. Und vier Fehler beim Schießen sind einfach zu viel."

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Bayern: Keine weiteren Transfers
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    DFL nennt Problem der Bundesliga
  • US-Sport / NBA
    3
    US-Sport / NBA
    Bryants Leichnam geborgen
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Schalke-Keeper Schubert verletzt
  • Fußball / Bundesliga
    5
    Fußball / Bundesliga
    Erster Gladbach-Profi mosert

Zum Abschluss der Weltcup-Woche steht nun die Frauen-Staffel über 4x6 km auf dem Programm (Biathlon-Weltcup: Frauen-Staffel ab 15.30 Uhr bei SPORT1 im LIVETICKER).

Denise Herrmann, Franziska Hildebrand, Vanessa Hinz und Franziska Preuß wollen es besser machen als die deutschen Männer, die nur den achten Platz erreichten. Favoriten sind jedoch Italien, Norwegen und Schweden.

So können Sie die Frauen-Staffel in Östersund LIVE verfolgen

TV: ZDF, Eurosport
Stream: ZDF mediathek, Eurosport Player, DAZN
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App

Highlight-Videos: SPORT1