Vanessa Hinz läuft in Ruhpodling auf Rang acht
Vanessa Hinz ist derzeit nur 35. im Gesamt-Weltcup © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Deutschlands Biathletinnen wollen in Le Grand Bornand Wiedergutmachung für das Debakel von Hochfilzen betreiben. Doch nicht alle bekommen die Gelegenheit dazu.

Anzeige

Nach dem historischen Debakel der deutschen Biathletinnen hat Bundestrainer Mark Kirchner erste Konsequenzen gezogen.

An diesem Weltcup-Wochenende im französischen Le Grand Bornand erhalten Franziska Hildebrand, Karolin Horchler und Anna Weidel eine Denkpause.

Anzeige

Herrmann, Hinz und Preuß gefordert

Die deutsche Biathlon-Ehre sollen nun die etablierten Denise Herrmann, Vanessa Hinz und Franziska Preuß wiederherstellen, wobei auch dieses Trio zuletzt arg enttäuschte. Aus dem IBU-Team stoßen Marion Deigentesch, Maren Hammerschmidt und Janina Hettich dazu.

Die erste Gelegenheit zur Wiedergutmachung bietet sich im Sprint am Freitag. (Biathlon: Sprint der Frauen, Fr. ab 14.15 Uhr im LIVETICKER)  

In dieser Disziplin hatte es erstmals in der Geschichte des deutschen Frauen-Biathlons keine einzige Starterin unter die Top 40 geschafft.

Das Wintersport-Wochenende im TV: SPORT1 hat alle Veranstaltungen und Sendezeiten im Überblick

Deshalb sahen sich die Verantwortlichen zu diesem personellen Schnitt gezwungen.  

"Franziska Hildebrand wird aufgrund fehlender Laufform in Le Grand Bornand nicht an den Start gehen. Anna Weidel hat im Training sehr gute Ansätze gezeigt, die sie im Weltcup aber noch nicht umsetzen konnte. Sie soll sich Selbstvertrauen im IBU-Cup holen. Karolin Horchler konnte in den Einzelrennen nicht ihre Leistungsfähigkeit abrufen. Auch sie soll sich Selbstvertrauen mit einer guten Trefferleistung im IBU-Cup holen", sagte Disziplintrainer Kristian Mehringer zu den Änderungen.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Redeverbot für Haaland "überzogen"
  • Fußball / Bundesliga
    2
    Fußball / Bundesliga
    Calmund lässt sich Magen verkleinern
  • Fußball / Europa League
    3
    Fußball / Europa League
    UEL komplett bei neuem TV-Anbieter
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Sogar der Schiri tröstete Schubert
  • Fußball / Bundesliga
    5
    Fußball / Bundesliga
    Subotic antwortet den Kritikern

Biathlon-Zeitplan in Le Grand Bornand:

  • Freitag, 20. Dezember: Frauen Sprint über 7,5 km, 14.15 Uhr
  • Samstag, 21. Dezember: Männer Verfolgung über 12,5 km, 13 Uhr  
  • Samstag, 21. Dezember: Frauen Verfolgung, über 10 km, 15 Uhr 
  • Sonntag, 22. Dezember: Männer Massenstart über 15 km, 12.10 Uhr
  • Sonntag, 22. Dezember: Frauen Massenstart über 12,5 km, 14.15 Uhr

So können Sie den Biathlon-Weltcup LIVE verfolgen:

  • TV: ZDF, Eurosport
  • Stream: zdf.sport.de, Eurosport Player
  • Ticker: SPORT1.de