IBU Biathlon World Cup - Women's Relay
Die deutsche Damen-Staffel will in Canmore aufs Podium © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Nach dem starken Auftritt der Damen im Einzel soll in Canmore für die deutsche Biathlon-Staffel das Podium her. Zuvor will die Herren-Staffel um Erik Lesser etwas reißen.

Anzeige

Die klirrende Kälte im kanadischen Canmore konnte den deutschen Biathlon-Damen nichts anhaben.

Im auf 12,5 km verkürzten Einzelrennen schafften die DSV-Skijägerinnen ein tolles Mannschaftsergebnis. Franziska Hildebrand verpasste nach ihrer besten Saisonleistung das Podium nur haarscharf und wurde Vierte.

Anzeige

Auch Vanessa Hinz als Sechste und Laura Dahlmeier auf Rang neun erreichten eine Top-Ten-Platzierung. Zudem liefen Denise Herrmann (14.) und Franziska Preuß (18.) unter die besten 20.

Beste Voraussetzungen also für die Staffel (Biathlon: Staffel der Damen ab 22.45 Uhr im LIVETICKER), die aufgrund der Witterungsbedingungen von Samstag auf Freitag vorverlegt werden musste. Über die 4x6 km dürfte die deutsche Mannschaft im Kampf ums Podium mitreden können.   

Herren mit wiedererstarktem Lesser 

Zuvor gehen aber die Herren-Staffeln in die Loipe (Biathlon: Einzel der Herren ab 20.30 Uhr im LIVETICKER). Aus deutscher Sicht dürfte besonders Erik Lesser gut gelaunt ins Rennen gehen. 

Der 30-Jährige sicherte sich im Einzel am Donnerstagabend mit Platz acht sein WM-Ticket. Bei der Gala-Vorstellung des norwegischen Überfliegers Johannes Thingnes Bö wusste Lesser vor allen Dingen am Schießstand zu überzeugen.

Meistgelesene Artikel
  • Renato Sanches kommt beim FC Bayern nur selten zum Einsatz
    1
    Fussball / Bundesliga
    Sanches deutet Bayern-Abschied an
  • Germany v Serbia - International Friendly
    2
    Fußball / DFB-Team
    DFB-Elf: Stotterstart nach Umbruch
  • Luka Jovic wird von halb Europa gejagt
    3
    Fußball / Transfermarkt
    Transferticker: Mega-Offerte aus Spanien für Jovic?
  • Joachim Löw will mit dem DFB-Team zurück in die Weltspitze
    4
    Fußball / DFB-Team
    Löw: "Müssen uns neu erfinden"
  • Leon Goretzka (2.v.r.) erzielte gegen Serbien den Ausgleich
    5
    Fußball / DFB-Team
    DFB-Stimmen: "Das war zu wenig"

"Erik hat am Schießstand einen sehr ordentlichen Wettkampf gemacht", lobte Bundestrainer Mark Kirchner die Leistung seines Schützlings, sah aber auch bei Lesser wie dessen Teamkollegen noch viel Luft nach oben.

 "Auf der Strecke war er nicht ganz so schnell unterwegs, wie alle anderen auch nicht. Ich muss mal mit den Jungs ergründen, warum das so war", zeigte sich Kirchner nicht völlig zufrieden mit seinen Jungs. 

Wetter macht den Organisatoren zu schaffen

Unterdessen steht das Weltcup-Wochenende in der kanadischen Kleinstadt ganz im Zeichen des eiskalten Wetters, das den ursprünglichen Plan der Organisatoren bereits auf den Kopf stellte. 

Aufgrund der immensen Kälte sind selbst Rennabsagen in Canmore nicht auszuschließen. Nach den Wettkampfregeln des Weltverbandes IBU sind bei Temperaturen von unter minus 20 Grad keine Weltcup-Starts erlaubt.

Bei Temperaturen von minus 15 Grad entscheidet die Jury über eine Rennaustragung. (SERVICE: Biathlon-Kalender)

Das deutsche Aufgebot:

Männer: Benedikt Doll (Breitnau), Johannes Kühn (Reit im Winkl), Erik Lesser (Frankenhain), Philipp Nawrath (Nesselwang), Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld), Roman Rees (Schauinsland)
Frauen: Laura Dahlmeier (Partenkirchen), Denise Herrmann (Oberwiesenthal), Franziska Hildebrand, Karolin Horchler (beide Clausthal-Zellerfeld), Vanessa Hinz (Schliersee), Franziska Preuß (Haag)

So können Sie den Biathlon-Sprint der Herren in Antholz LIVE verfolgen:

TV: Europort
Stream: ARD.de
Liveticker: SPORT1.de