Laura Dahlmeier kommt nach ihrer Pause immer besser in Form
Laura Dahlmeier kommt nach ihrer Pause immer besser in Form © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Laura Dahlmeier greift beim Massenstart an. Nach dem zweiten Platz in der Verfolgung soll nun der Sieg her. Bei den Männern ist Arnd Peiffer gut drauf.

Anzeige

Laura Dahlmeier hat Verfolgungsrennen beim Weltcup in Antholz an ihren starken vierten Rang vom Donnerstag im Sprint angeknüpft. In der Verfolgung lief Dahlmeier auf Rang zwei. Nur Dorothea Wierer war zu stark für die Deutsche Biathletin.

Zum 20. Weltcup-Sieg ihrer Karriere fehlten der siebenmaligen Weltmeisterin nur 6,0 Sekunden. Damit meldete sich Dahlmeier rund sechs Wochen vor der WM in Östersund endgültig in der Weltspitze zurück. (SERVICE: Biathlon-Kalender).

Anzeige

Die anderen Damen hatten bei der Verfolgung weniger Erfolg. Franziska Hildebrand (18.), Karolin Horchler (21.), Denise Herrmann (23.) und Vanessa Hinz (26.) verpassten vordere Platzierungen.

Im Massenstart will sie dann endlich ganz oben auf dem Treppchen stehen. (Biathlon: Massenstart der Damen, 12.45 Uhr im LIVETICKER)

Versöhnlicher Abschluss für Biathlon-Herren?

Die deutschen Herren peilen beim Massenstart den ersten Podestplatz des Wochenendes an. Biathlon: Massenstart der Herren, 15.30 Uhr im LIVETICKER

Nach schwachem Sprint lief immerhin Arnd Peiffer in der Verfolgung auf Rang sechs. Es siegte - wieder einmal - Johannes Thingnes Bö.

Das Biathlon-Programm in Antholz

27.01.2019, 12.45 Uhr: Massenstart Damen im LIVETICKER
27.01.2019, 15.30 Uhr: Massenstart Herren im LIVETICKER

Das deutsche Biathlon-Aufgebot für Antholz:

Herren: Benedikt Doll, Johannes Kühn, Erik Lesser, Philipp Nawrath, Arnd Peiffer, Roman Rees
Damen: Laura Dahlmeier, Denise Herrmann, Franziska Hildebrand, Karolin Horchler, Vanessa Hinz

So können Sie den Biathlon-Sprint der Herren in Antholz LIVE verfolgen:

TV: ZDF
Stream: ZDF.de
Liveticker: SPORT1.de