Kingsbury holt seinen insgesamt sechsten WM-Triumph
Kingsbury holt seinen insgesamt sechsten WM-Triumph © AFP/GETTY IMAGES/SID/TOM PENNINGTON
Lesedauer: 2 Minuten

Buckelpisten-Olympiasieger Mikael Kingsbury aus Kanada hat erneut das Titel-Doppel bei der WM der Ski-Freestyler perfekt gemacht.

Anzeige

Buckelpisten-Olympiasieger Mikael Kingsbury aus Kanada hat erneut das Titel-Doppel bei der WM der Ski-Freestyler perfekt gemacht. Einen Tag nach seinem ersten Gold gewann der 28-Jährige im kasachischen Almaty auch den Parallel-Wettbewerb. Dieses Kunststück hatte er bereits 2019 vollbracht.

Für Kingsbury war es der insgesamt sechste WM-Triumph. Er verwies den Australier Matt Graham und Ikuma Horishima (Japan) auf die Plätze. Den Frauen-Wettbewerb gewann die Russin Anastasija Smirnowa, die am Montag schon Silber geholt hatte. Die Schwestern Sophie und Hanna Weese (Wiesloch) kamen auf die Ränge 26 und 27, Lena Mayer (Fischen) wurde 31.

Anzeige