Deutsche bei Weltcup früh ausgeschieden
Die Deutschen sind beim Weltcup früh ausgeschieden © AFP/SID/MICHAEL BUHOLZER
Lesedauer: 2 Minuten

Die deutschen Skicrosser verpassen beim Weltcup auf der Reiteralm in Österreich die Finalläufe. Eine Schwedin und ein Lokalmatador setzen sich durch.

Anzeige

Die deutschen Skicrosser haben beim Weltcup auf der Reiteralm in Österreich die Finalläufe verpasst. Florian Wilmsmann, Tobias Müller, Niklas Bachsleitner und der lange verletzte Daniel Bohnacker bei seinem Comeback nach einem Jahr Zwangspause schieden im Viertelfinale aus. Cornel Renn und Tim Hronek waren bereits im Achtelfinale gescheitert. 

Das Rennen der Frauen gewann die schwedische Weltmeisterin Sandra Näslund. Bei den Männer feierte der Österreicher Johannes Rohrweck seinen ersten Sieg.

Anzeige