Ramona Hofmeister und Selina Jörg nehmen an der WM teil
Ramona Hofmeister und Selina Jörg nehmen an der WM teil © AFP/SID/LOIC VENANCE
Lesedauer: 2 Minuten

Nach der Absage der WM der Snowboarder und Ski-Freestyler im chinesischen Zhangjiakou hat sich auch für die Raceboarder ein Ersatzort gefunden.

Anzeige

Nach der Absage der WM der Snowboarder und Ski-Freestyler im chinesischen Olympiaort Zhangjiakou hat sich auch für die Raceboarder ein Ersatzort gefunden. Die Wettbewerbe im Parallel-Slalom und Parallel-Riesenslalom mit den deutschen Medaillenanwärterinnen Selina Jörg und Ramona Hofmeister finden nun am 1. und 2. März im slowenischen Rogla statt.

Zuvor war für die Rennen der Skicrosser und der Snowboardcrosser das schwedische Idre Fjäll eingesprungen. Dort wird vom 11. bis zum 13. Februar gefahren. Die Ski- und Snowboard-Freestyler (Big Air, Halfpipe, Slopestyle) planen mit Titelkämpfen in Calgary Anfang März. Diesen Plan muss der Internationale Skiverband FIS aber noch endgültig absegnen. 

Anzeige