Shiffrin verzichtet auf einen Start beim Weltcup in Lech/Zürs
Shiffrin verzichtet auf einen Start beim Weltcup in Lech/Zürs © AFP/SID/NIKOLAY DOYCHINOV
Lesedauer: 2 Minuten

Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin trifft eine Entscheidung über die Parallel-Rennen, damit sie sich ganz auf das Training konzentrieren kann.

Anzeige

Ski-Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin verzichtet wie erwartet auf einen Start beim Weltcup in Lech/Zürs am Donnerstag. Die Amerikanerin will sich nach ihrem Comeback am vergangenen Wochenende im finnischen Levi stattdessen auf das zuletzt zu kurz gekommene Training konzentrieren.

Im Skiort Zürs in der österreichischen Gemeinde Lech in Vorarlberg steht ein Parallel-Riesenslalom auf dem Programm. Danach geht es für die Frauen am ersten Dezember-Wochenende mit zwei klassischen Riesenslaloms in Val d'Isere/Frankreich weiter.

Anzeige

Die fünfmalige Weltmeisterin Shiffrin (25) hatte bei den Slalom-Rennen in Levi nach 300 Tagen Pause die Plätze zwei und fünf belegt. Den Saisonstart in Sölden Mitte Oktober hatte sie wegen Rückenproblemen ausgelassen.