Ramona Hofmeister darf sich über den Gewinn des Gesamtweltcups freuen
Ramona Hofmeister darf sich über den Gewinn des Gesamtweltcups freuen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Großer Erfolg für Ramona Hofmeister. Durch den Sieg im kanadischen Blue Mountain sichert sich die 23-Jährige als erst zweite Deutsche den Gesamtweltcup.

Anzeige

Snowboarderin Ramona Hofmeister hat als zweite Deutsche nach Amelie Kober den Triumph im Gesamtweltcup gefeiert.

Im kanadischen Blue Mountain gewann die 23-Jährige am Sonntag wie am Vortag auch den letzten Parallel-Riesenslalom der Saison und ist mit 8260 Punkten zwei Rennen vor Schluss nicht mehr vom ersten Rang zu verdrängen. 

Anzeige

Jetzt aktuelle Sportartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

"Das konnte ich nicht glauben. Ich habe Paul (Marks, Cheftrainer - d. Red.) noch dreimal gefragt, ob er sich auch sicher ist. Da geht ein echter Lebenstraum in Erfüllung", sagte Hofmeister nach ihrem Finalsieg über die Russin Sofia Nadyrschina und freute sich über "das perfekte Wochenende. Dass es so läuft, ist der absolute Wahnsinn".

Meistgelesene Artikel

Bereits am Samstag hatte Hofmeister als erste Deutsche die kleine Kristallkugel im Parallel-Riesenslalom geholt. "Der Moment oben auf dem Podium mit der Kristallkugel in der Hand war wirklich sehr besonders", so Hofmeister. Mit ihrem insgesamt sechsten Weltcupsieg krönte sie nun vorzeitig ihre überragende Saison. Kober, Olympiazweite von Turin 2006, hatte den Gesamtweltcup 2008/09 gewonnen.

Jörg auf Rang drei

Weltmeisterin Selina Jörg liegt nach den Plätzen zwei und drei am Ufer des Ontariosees in der Gesamtwertung auf dem dritten Rang.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Bei den Männern schaffte es Stefan Baumeister nach Rang neun am Vortag am Sonntag ebenfalls aufs Podest. Erst im Finale musste sich der zweimalige WM-Dritte dem russischen Weltmeister Dmitri Loginow geschlagen geben und feierte nach zwei dritten Plätzen im Parallel-Slalom sein bestes Resultat der Saison.