Francesco Friedrich dominiert bei der WM im Zweiterbob
Francesco Friedrich (v.) hat alle acht Weltcup-Rennen im Zweierbob gewonnen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Francesco Friedrich krönt auf der Olympiabahn von Calgary eine makellose Saison - sowohl im Zweier- als auch im Viererbob. Auch Mariama Jamanka jubelt.

Anzeige

Doppel-Olympiasieger Francesco Friedrich (Oberbärenburg) hat mit einer perfekten Saison im Zweierbob ein Stück Sportgeschichte geschrieben und ist zudem erstmals Gesamtweltcupsieger im großen und im kleinen Schlitten.

Der 28-Jährige gewann am Samstag mit Anschieber Thorsten Margis zunächst das Zweier-Saisonfinale im kanadischen Calgary und feierte damit seinen achten Sieg im achten Rennen. Eine makellose Saison hatte vor dem Sachsen noch kein Pilot hingelegt.

Anzeige

Am Sonntag legte Friedrich im Vierer beim deutschen Dreifach-Erfolg zudem mit seinem fünften Saisonsieg nach und entschied auch in der Königsdisziplin die Gesamtwertung für sich.

Friedrich dominiert - Jamanka holt Gesamtweltcup

Der Sachse hält eine Woche vor der WM im kanadischen Whistler nun fast alle großen Titel: Er ist Doppel-Olympiasieger, Weltmeister und Gesamtweltcupsieger im Zweier und Vierer sowie Europameister im Zweier. Bei den Frauen hatte sich Mariama Jamanka (Oberhof) schon am Samstag erstmals die Kristallkugel für die beste Pilotin der Weltcupsaison gesichert.

Meistgelesene Artikel
  • Finnland ist zum dritten Mal Eishockey-Weltmeister
    1
    Eishockey-WM LIVE bei SPORT1
    Finnland krönt sich zum Weltmeister
  • SPORT1-Experte Marcel Reif lobt die Transferstrategie des BVB
    2
    Fussball / Bundesliga
    Reif: BVB reizt FCB zur Weißglut
  • Manuel Neuer und Rafinha waren 13 Jahre Teamkollegen
    3
    Fussball / DFB-Pokal
    Neuer huldigt Rafinha zum Abschied
  • Bayern Muenchen II v VfL Wolfsburg II - Third League Playoff Second Leg
    4
    Fußball / Regionalliga Bayern
    FC Bayern II steigt in die 3. Liga auf
  • Teddy Sheringham
    5
    Fußball / Champions League
    Bayerns schlimmste Niederlage

Friedrich hatte im kleinen Schlitten 0,09 Sekunden Vorsprung auf Co-Olympiasieger Justin Kripps (Kanada) und fügte seinem ärgsten Rivalen bei der WM-Generalprobe damit eine bedeutungsvolle Heimniederlage bei: Friedrich hat gezeigt, dass er Kripps auch auf einer kanadischen Bahn schlagen kann.

Johannes Lochner (Stuttgart) fuhr mit Anschieber Christopher Weber auf den dritten Rang, Nico Walther (Oberbärenburg) und Paul Krenz belegten den fünften Platz.

Deutscher Dreifachsieg im Vierer

Im Vierer sorgten Friedrich, der Olympia-Zweite Walther und Co-Weltmeister Lochner für den deutschen Dreifachsieg. Der Lette Oskars Kibermanis wurde Vierter und konnte Friedrich in der Gesamtwertung damit nicht mehr gefährden.

Für Jamanka war es ein Jahr nach ihrem sensationellen Olympiasieg der erste Triumph im Gesamtweltcup, sie ist die erste deutsche Gesamtsiegerin seit Cathleen Martini im Jahr 2012.

Die 28-Jährige war in Calgary mit Anschieberin Annika Drazek nicht zu schlagen und setzte sich vor Weltmeisterin Elana Meyers Taylor aus den USA durch.

Die Olympia-Vierte Stephanie Schneider (Oberbärenburg) und Anschieberin Ann-Christin Strack sorgten mit dem dritten Rang für ein hervorragendes Ergebnis der deutschen Frauen bei der WM-Generalprobe.