Andreas Wellinger sprang nur auf Platz 27
Andreas Wellinger sprang nur auf Platz 27 © Getty Images

Das erste Springen des Sommer-Grand-Prix wird für Olympiasieger Andreas Wellinger zu einer Enttäuschung. Es siegt ein Lokalmatador.

Olympiasieger Andreas Wellinger hat beim Auftakt des Sommer-Grand-Prix der Skispringer enttäuscht.

Der 22-Jährige landete am Sonntag im polnischen Wisla nur auf Platz 27, den Sieg holte sich Lokalmatador und Weltcupsieger Kamil Stoch. Bester Deutscher war Karl Geiger auf Rang sieben. 

Richard Freitag wurde 18., Stephan Leyhe 29. und Pius Paschke belegte Platz 32.

Am kommenden Samstag steht in Hinterzarten die nächste Station im Sommer-Grand-Prix auf dem Programm.