Viessmann Luge World Cup Winterberg - Day 1
Rodeln: Geisenberger gewinnt in Lake Placid, Hüfner Vierte © Getty Images

Olympiasiegerin Natalie Geisenberger hat rund acht Wochen vor den Winterspielen in Pyeongchang ihre starke Form unterstrichen. Die Miesbacherin feierte in Lake Placid bereits den vierten Sieg im sechsten Weltcup der Saison.

Rodel-Olympiasiegerin Natalie Geisenberger hat rund acht Wochen vor den Winterspielen in Pyeongchang (9. bis 25. Februar) ihre starke Form unterstrichen. Die Miesbacherin feierte in Lake Placid im US-Bundesstaat New York bereits den vierten Sieg im sechsten Weltcup der Saison. Weltmeisterin Tatjana Hüfner (Blankenburg) musste sich mit Rang vier begnügen.

Hinter Geisenberger landeten die beiden Kanadierinnen Alex Gough und Kimberley McRae auf den Plätzen zwei und drei. Dajana Eitberger (Ilmenau) gelang mit Platz fünf ein Teilerfolg im Kampf um das dritte Olympia-Ticket gegen ihre Konkurrentin Julia Taubitz (Annaberg-Buchholz), die auf der Olympiabahn von 1932 und 1980 nicht angetreten war. Die Entscheidung über die Teilnahme fällt in der kommenden Woche.

Im Gesamtweltcup baute Geisenberger ihren Vorsprung auf Dauerrivalin Hüfner nach dem letzten Wettkampf des Jahres auf 80 Punkte aus.

Am Abend stehen noch die Sprints der Frauen und Männer (18.45/19.30 Uhr) sowie der Doppelsitzer (19.30 Uhr) auf dem Programm.

Am Freitag hatte Olympiasieger Felix Loch (Berchtesgaden) mit Platz sieben einen Dämpfer kassiert, nachdem er zuvor drei Siege in Serie eingefahren hatte.

Weiterlesen