Bundestrainer Felix Koslowski zeigt sich vor WM-Beginn angriffslustig
Bundestrainer Felix Koslowski nominierte Leonie Schwertmann nach © Imago

Marie Schölzel fällt für die Volleyball-WM in Japan aus. Bundestrainer Felix Koslowski nominiert Leonie Schwertzmann nach.

von

Die deutschen Volleyballerinnen müssen bei der Weltmeisterschaft in Japan (29. September bis 20. Oktober) auf Mittelblockerin Marie Schölzel verzichten. Die 21-Jährige zog sich im Training in Frankfurt/Main eine Verletzung am Knöchel zu.

"Für Marie tut es mir extrem leid. Sie war sehr gut drauf und hat in den letzten Wochen einen starken Eindruck hinterlassen", sagte Bundestrainer Felix Koslowski.

Für Schölzel rückt Leonie Schwertmann von den Roten Raben Vilsbiburg in den 14er-Kader nach. Die 24-Jährige wisse aus den Spielen in der Nations League, was die Mannschaft in Japan erwarte: "Sie bringt die nötige Erfahrung mit und kennt das Niveau. Wir wissen, dass wir uns zu 100 Prozent auf sie verlassen können."

WM-Start gegen die Niederlande

Die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) ist am Mittwoch für ein einwöchiges Trainingslager ins japanische Nishio aufgebrochen. Am 27. September reist das Team zum deutschen WM-Vorrundenspielort Yokohama, das erste WM-Spiel absolviert Deutschland am 29. September (8.40 Uhr MESZ) gegen die Niederlande.

Die weiteren Vorrundengegner sind Kamerun (30. September, 6.40 Uhr MESZ), Argentinien (1. Oktober, 6.40 Uhr MESZ), Mexiko (3. Oktober, 9.10 Uhr MESZ) sowie Gastgeber Japan (4. Oktober, 12.20 Uhr MESZ). Das gesamte Turnier wird auf dem Online-Sportsender sportdeutschland.tv übertragen.