Lesedauer: 2 Minuten

Die serbischen Volleyballer schnappen sich den dritten Titel bei einer Europameisterschaft. Im Finale setzen sie sich gegen den Co-Gastgeber durch.

Anzeige

Die serbischen Volleyballer haben zum dritten Mal den EM-Titel gewonnen.

Durch ein 3:1 (19:25, 25:16, 25:18, 25:20) gegen Co-Gastgeber Slowenien triumphierten die Serben am Sonntag zum dritten Mal nach 2001 (als Jugoslawien) und 2011.

Anzeige

Drei Wochen zuvor hatten auch Serbiens Volleyballerinnen EM-Gold geholt. 

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Zieht es Hulk nach Istanbul?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Bronze hatte sich am Samstagabend Weltmeister Polen mit einem 3:0 (26:24, 25:22, 25:21) gegen Frankreich gesichert.

Die mit Medaillenambitionen ins Turnier gestartete deutsche Auswahl war bereits im Viertelfinale gegen Polen (0:3) ausgeschieden und richtet ihren Blick nun auf die Olympia-Qualifikation im Januar in Berlin.