Lesedauer: 2 Minuten

Die Volleyball-Bundesligisten United Volleys Frankfurt und Netzhoppers KW-Bestensee stehen zum ersten Mal im Endspiel des DVV-Pokals.

Anzeige

Die Volleyball-Bundesligisten United Volleys Frankfurt und Netzhoppers KW-Bestensee stehen zum ersten Mal im Endspiel des DVV-Pokals.

Frankfurt gewann im Halbfinale bei Rekordsieger VfB Friedrichshafen in einem engen Duell mit 3:2 (25:23, 25:27, 25:21, 15:25, 16:14). Friedrichshafen stand seit 2012 siebenmal im Endspiel, verpasste nach dem bislang letzten Triumph 2019 aber erneut die Chance auf seinen 17. Pokalsieg. 

Anzeige

Auch wenn das Endspiel futsch ist, bekommt Friedrichshafen schon am Samstag in der Bundesliga die Chance zu Revanche. Dann steht der Topklub erneut den Frankfurtern gegenüber - SPORT1 überträgt die Partie um 17.30 Uhr live im TV

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: "Erste Signale" von Bayern an Inter-Star?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

KW-Bestensee schlug die WWK Volleys Herrsching derweil nach 0:2-Satzrückstand ebenfalls mit 3:2 (21:25, 26:28, 25:16, 25:22, 26:24). Den Netzhoppers gelang damit der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte. 

Der SPORT1-Volleytalk auf SPORT1, SpotifyApple PodcastsDeezer – und überall wo es Podcasts gibt!

Das Finale findet am 28. Februar in Mannheim statt.