Lesedauer: 2 Minuten

München - In der Volleyball-Bundesliga steht das Gigantenduell zwischen Friedrichshafen und Berlin an - und SPORT1 überträgt LIVE. Bei den Frauen ist Schwerin gefordert.

Anzeige

Am Samstag gibt es wieder einen Volleyball-Doppelschlag auf SPORT1.

Am 5. Spieltag der Männer-Bundesliga kommt es zum absoluten Kracher. Der VfB Friedrichshafen empfängt die Berlin Recycling Volleys (Volleyball-Bundesliga der Männer: VfB Friedrichshafen - Berlin Recycling Volleys ab 14 Uhr LIVE im TV und im Livestream).

Anzeige

Der Rekordmeister hat fünf Partien absolviert, davon schon eine gegen die SWD powervolleys Düren verloren (Ergebnisse und Spielplan der Volleyball-Bundesliga).

Berlin musste sich ebenfalls bereits ein Mal geschlagen geben, die Volleyball Bisons Bühl waren am 3. Spieltag zu stark. Dennoch stehen die Berliner vorübergehend an der Tabellenspitze.

Der SPORT1-Volleytalk auf SPORT1, SpotifyApple PodcastsDeezer – und überall wo es Podcasts gibt!

Die Recycling Volleys waren in den vergangenen Jahren das dominierende Team und wurden zwischen 2012 und 2019 sieben Mal Meister. In der letzten Saison gab es aufgrund des Abbruchs wegen der Corona-Pandemie keinen Meister.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Kriselnder Bundesligist an Meyer dran
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Volleyball, Frauen-Bundesliga: Wiesbaden gegen Schwerin

In der Frauen-Bundesliga stehen sich anschließend der VC Wiesbaden und der SSC Palmberg Schwerin gegenüber (Volleyball-Bundesliga der Frauen: VS Wiesbaden - SSC Palmberg Schwerin ab 15.55 Uhr LIVE im TV und im LIVESTREAM).

Schwerin trat erst am Donnerstag im DVV-Pokal gegen den Dresdner SC an und setzte sich nach hartem Kampf mit 3:1 durch.

In Bundesliga hatte der Titelfavorit zuletzt gegen die Ladies in Black Aachen seine erste Niederlage kassiert. Mit fünf Siegen aus sechs Spielen ist Schwerin aber Dritter. Bei einem Sieg winkt die Tabellenspitze.

Der VC Wiesbaden hat dagegen drei der bisherigen vier Partien verloren und geht als klarer Außenseiter in die Partie.