Nationalspieler Anton Brehme (l.) verstärkt ab 2020/21 die Berlin Recycling Volleys
Nationalspieler Anton Brehme (l.) verstärkt ab 2020/21 die Berlin Recycling Volleys © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Die Berlin Recycling Volleys schlagen erneut auf dem Transfermarkt zu. Der deutsche Volleyball-Meister nimmt Nationalspieler Anton Brehme unter Vertrag.

Anzeige

Die Berlin Recycling Volleys basteln weiter am Kader für die kommende Saison. Der Serienmeister der Männer-Bundesliga hat Nationalspieler Anton Brehme verpflichtet. (Volleyball-Bundesliga LIVE im TV auf SPORT1)

Der Mittelblocker kommt von Ligakonkurrent SVG Lüneburg und erhält beim Haupstadtklub einen Vertrag bis 2022.

Anzeige

Der 20-Jährige ist nach dem Brasilianer Eder Carbonera der zweite Neuzugang auf der zentralen Position am Netz. Dort hatten die Berliner nach drei Abgängen Handlungsbedarf.

Coach Enard lobt Brehme

"Er ist für mich von allen deutschen Spielern das größte Talent im Mittelblock und gemeinsam mit Tobias Krick die Zukunft der Nationalmannschaft auf dieser Position", sagte Volleys-Trainer Cedric Enard.

Brehme hat trotz seines jungen Alters bereits 31 Länderspiele für Deutschland absolviert. In der vergangenen Saison erzielte der 2,06-Meter-Hüne bei Lüneburg überragende Werte: 48 Prozent betrug seine Angriffseffizienz, er war mit 21 Aufschlagassen in diesem Bereich bester Mittelblocker der Liga. Zusätzlich gelangen ihm 45 Blockpunkte.

Kürzlich hatte bereits Superstar Sergey Grankin seinen Vertrag bei den Berlinern verlängert.