SWD Powervolleys Düren siegen in einem Krimi über Titelverteidiger Berlin Recycling Volleys. Das Spektakel endet erst in Satz fünf.

von SPORT1

Krimi-Sieg für die SWD Powervolleys Düren am zweiten Spieltag!

Die Mannschaft von Trainer Stefan Falter hat die Berlin Recycling Volleys nach fünf Sätzen auswärts mit 3:2 niedergerungen. Für Düren war es die erste Partie der jungen Bundesliga-Saison, für Berlin bereits die zweite. (Bundesliga-Spielplan)

Die gesamte Partie erwies sich als ausgeglichen. Berlin dominierte den ersten Satz und holte diesen mit 25:20. Den zweiten gewann Düren mit 25:21, ebenso den dritten mit 25:14 und drehte das Spiel damit komplett.

Berlin vorerst auf Platz eins

Den vierten Satz dominierte wiederum Berlin und siegte mit 25:16. Ergo: Satz fünf musste entscheiden. Düren konnte sich in diesem schnell absetzen und gewann mit 15:8.

Durch den Sieg kletterte Düren vorübergehend auf Platz fünf - mit zwei Punkten. Titelverteidiger Berlin erkämpfte sich durch den fünften Satz einen Punkt und sprang dadurch sogar auf Rang eins. Das könnte sich am Wochenende aber direkt wieder ändern. (Bundesliga-Tabelle)

Die erste Partie des zweiten Spieltags konnten die Netzhoppers KW für sich entscheiden - ebenfalls in einem Fünfsatz-Krimi. Sie siegten beim VC Olympia Berlin mit 3:2.