Lesedauer: 2 Minuten

München - Krise beendet - und wie! Der SC Potsdam feiert nach vier Pleiten in Serie in der Volleyball-Bundesliga endlich wieder einen Erfolg.

Anzeige

Der SC Potsdam hat in der Volleyball-Bundesliga der Frauen die Pleitenserie mit einem 3:0-Sieg gegen den VC Wiesbaden eindrucksvoll beendet.

Trotz zuletzt vier Niederlagen in Serie begannen die Gastgeberinnen selbstbewusst (ausgewählte Spiele der Volleyball-Bundesliga LIVE im TV auf SPORT1).

Anzeige

Potsdam ging schnell mit 2:0 in Führung und baute diese nach dem 4:3 immer weiter aus. 8:5, 14:9, 16:11 hießen die Zwischenstände. Spätestens beim 20:11 aus Sicht des SC war der erste Satz entschieden.

Wiesbaden konnte zwar noch ein wenig verkürzen, doch schlussendlich entschied die Heimmannschaft den ersten Durchgang klar mit 25:17 für sich (Spielplan und Ergebnisse der Volleyball-Bundesliga der Frauen).

Potsdam lässt Wiesbaden keine Chance

In Satz zwei erwischten die Gäste den besseren Start und spielten sich mit 3:1 in Front. Potsdam schlug aber zurück, stellte auf 4:4 und später auf 8:7. Es entwickelte sich ein ausgeglichener Satz, in dem Potsdam erst am Ende davonzog und mit 25:20 gewann (Tabelle der Volleyball-Bundesliga der Frauen).

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Transfermarkt
    1
    Fussball / Transfermarkt
    Wijnaldum: Berater-Ansage an Bayern
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Der Chelsea-Held, den alle lieben
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Sport-Oscar für den FC Bayern
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    Mount stichelt - Kroos kontert
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Instagram-Zoff um Max Kruse

Auch im dritten Durchgang markierte Wiesbaden zunächst die ersten Punkte, wieder aber drehte Potsdam auf. Über den 4:4-Ausgleich erarbeitete sich der Favorit eine 9:4-Führung.

Zwar kamen die Gäste noch einmal auf 14:16 heran, doch auch diesen Satz ließ sich Potsdam nicht mehr nehmen. Erneut hieß der Satzendstand 25:17, Potsdam ging mit einem klaren 3:0-Sieg vom Feld.

Mit einer Bilanz von sieben Siegen und sechs Niederlagen stehen die Brandenburgerinnen auf Platz sechs der Tabelle. Wiesbaden, das bereits die zehnte Pleite kassierte, ist Achter.