Jennifer Geerties ist feste Stütze der deutschen Volleyball-Nationalmannschaft
Jennifer Geerties ist feste Stütze der deutschen Volleyball-Nationalmannschaft © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Dem Dresdner SC gelingt ein echter Transfercoup. Der Volleyball-Bundesligist holt Nationalspielerin Jennifer Geerties zurück nach Deutschland.

Anzeige

Der Dresdner SC hat einen echten Transfercoup eingetütet. Der Top-Klub der Volleyball-Bundesliga der Frauen (ausgewählte Spiele LIVE im TV auf SPORT1) hat Jennifer Geerties unter Vertrag genommen. Das gab der aktuelle Pokalsieger am Freitag bekannt.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Darum wackelt die Bayern-Abwehr so
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Entscheidet sich Karius' Zukunft?
  • Fussball / Europa League
    3
    Fussball / Europa League
    Bayer ballert sich in die K.o.-Runde
  • Int. Fussball
    4
    Int. Fussball
    Gerrard empfiehlt sich als Klopp-Erbe
  • US-Sport / NBA
    5
    US-Sport / NBA
    Rookie mit 29! Kann das klappen?

Die Außenangreiferin unterschreibt bei den Sachsen einen Vertrag bis 2022. Zuletzt war die ehemalige Spielerin des SSC Palmberg Schwerin für den italienischen Spitzenverein Imoco Volley Conegliano auf Punktejagd gegangen.

Anzeige

Nach nur einem Jahr im Ausland kehrt die 26-Jährige wieder in die Bundesliga zurück.

Volleytalk ab sofort jeden Montagabend auf SPORT1, SpotifyApple PodcastsDeezer – und überall wo es Podcasts gibt!

Waibl lobt Geerties' Fähigkeiten

DSC-Cheftrainer Alexander Waibl freut sich auf die Zusammenarbeit mit der erfahrenen Vorzeigeathletin: "Jennifer ist exakt die Spielerin, die wir nach Kadies Karriereende (Kadie Rolfzen, Anm. d. Red.) gesucht haben – klug, erfahren, extrem stabil in der Annahme, sehr präsent in Angriff und Block, dazu überragend in Abwehr und Aufschlag", lobte der 52-Jährige seinen neuen Schützling und ergänzte: "Ich kann mir keine Spielerin vorstellen, die besser zu uns passen würde."

Auch Geerties blickt ihrer neuen Herausforderung optimistisch entgegen. "Der DSC gehört zu den Top-Teams der Bundesliga. Bei jedem Spiel in der Margon Arena war ich von der heißen Atmosphäre beeindruckt. Ich freue mich am meisten auf das Team", sagte sie und betonte, in der kommenden Saison um die Meisterschaft mitspielen zu wollen.

Geerties' Bundesliga-Zeit begann in der Saison 2013/14 mit den Roten Raben Vilsbiburg, mit denen sie auch gleich Deutscher Pokalsieger und Deutscher Vizemeister wurde. Danach wechselte sie zum Schweriner SC (heute SSC Palmberg Schwerin). Mit den Norddeutschen wurde Geerties ebenfalls zweimal Deutscher Meister und gewann 2019 den Pokaltitel.

Dresdner SC trennt sich von Mlinar und Radosova

Im Sommer 2019 entschied sich die Annahmespielerin, nach Italien zu wechseln. Beim Imoco Volley Conegliano spielte sie eine erfolgreiche Spielzeit, in der sie im Dezember 2019 Klub-Weltmeister wurde und in der Champions League ins Halbfinale einzog, bevor die laufende Saison vorzeitig abgebrochen wurde.

Mit der Verpflichtung von Geerties haben die DSC-Verantwortlichen den Außenangriff für die kommende Spielzeit mit einer weiteren wichtigen Personalie besetzt. Infolgedessen hat sich der Verein aber auch entschieden, die zum Saisonende ausgelaufenen Verträge mit Lucija Mlinar und Nikola Radosova nicht zu verlängern.