Lesedauer: 2 Minuten

Am 18. Spieltag der Frauen-Bundesliga hat der Dresdner SC eine wahre Volleyball-Gala gezeigt und bei Potsdam gewonnen. Damit sammeln sie wichtige Punkte für die Tabelle.

Anzeige

Auf das Aufeinandertreffen der beiden Spitzenteams SC Potsdam und Dresdner SC hatten sich die Fans schon gefreut. Am Ende zeigten vor allem die Dresdnerinnen, warum sie zu den besten Volleyballteams in Deutschland gehören.

Mit einem klaren 3:1 setzten sich die Frauen aus Sachsen klar gegen ihren Verfolger durch und sammelten damit wichtige Punkte, um nochmal oben in der Tabelle anzugreifen.

Anzeige

Dresden legt stark los

Bereits im ersten Satz zeigte Dresden seine ganze Klasse und dominierte die Gastgeberinnen fast schon nach Belieben. Egal, ob Angriff oder Verteidigung, die Gäste waren in allen Belangen mindestens eine Klasse besser.

Meistgelesene Artikel
  • Renato Sanches kommt beim FC Bayern nur selten zum Einsatz
    1
    Fussball / Bundesliga
    Sanches deutet Bayern-Abschied an
  • Germany v Serbia - International Friendly
    2
    Fußball / DFB-Team
    DFB-Elf: Stotterstart nach Umbruch
  • Luka Jovic wird von halb Europa gejagt
    3
    Fußball / Transfermarkt
    Transferticker: Mega-Offerte aus Spanien für Jovic?
  • Joachim Löw will mit dem DFB-Team zurück in die Weltspitze
    4
    Fußball / DFB-Team
    Löw: "Müssen uns neu erfinden"
  • Leon Goretzka (2.v.r.) erzielte gegen Serbien den Ausgleich
    5
    Fußball / DFB-Team
    DFB-Stimmen: "Das war zu wenig"

Folgerichtig holten sie sich den Satz auch überaus deutlich mit 25:12.

Satz zwei wird zum Krimi

Der zweite Satz brachte dann den so sehnsüchtig erwarteten Thriller. Sehenswerte Punkte und spektakuläre Defensivaktionen auf beiden Seiten verwöhnten die Zuschauer mit Spitzenvolleyball. Jedes Team hatte seine Phasen in diesem Satz und die Führung wechselte immer wieder. Am Ende hatten die Potsdamerinnen das glücklichere Ende für sich und glichen mit 27:25 nach Sätzen aus.

Satz drei und vier gehen an Dresden

Das war es dann aber auch schon mit der ganzen Herrlichkeit aus Potsdamer Sicht. In Satz drei schaltete Dresden direkt wieder in den Vollgas-Modus und ließ dem Heimteam mit 25:10 nicht den Hauch einer Chance.

Der vierte Satz war dann nicht mehr ganz so deutlich, aber mehr oder weniger nur noch Formsache für Dresden.

Damit hat der Dresdner SC den SC Potsdam als direkten Verfolger in der Tabelle auf Abstand gehalten und kann jetzt wieder mehr auf die Vereine vor sich schauen. (SERVICE: Tabelle der Frauen-Bundesliga)

Das Spiel im Überblick:

SC Potsdam - Dresdner SC 1:3 (12:25, 27:25, 10:25, 18:25)