Alle möglichen Finalspiele bei Sport1 zu sehen
Alle möglichen Finalspiele bei Sport1 zu sehen © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Die Volleyballerinnen vom SSC Palmberg Schwerin haben 20 Jahre nach dem Premierentriumph zum siebten Mal den DVV-Pokal geholt.

Anzeige

Die Volleyballerinnen vom SSC Palmberg Schwerin haben 20 Jahre nach dem Premierentriumph zum siebten Mal den DVV-Pokal geholt. Im Finale in Mannheim setzte sich die Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski souverän mit 3:0 (25:19, 25:13, 25:18) gegen den SC Potsdam durch, der erstmals im Endspiel stand. Der SSC nutzte seinen ersten Matchball.

Schwerin hatte im Halbfinale den Titelverteidiger und aktuellen Bundesliga-Tabellenführer Dresdner SC (3:1) ausgeschaltet, Potsdam schlug Allianz MTV Stuttgart (3:1). Der zwölfmalige deutsche Meister Schwerin hatte zuletzt 2019 den Pokalsieg gefeiert.

Anzeige