Auch mit 35 ist Georg Grozer noch in gewohnter Angriffshöhe unterwegs
Auch mit 35 ist Georg Grozer noch in gewohnter Angriffshöhe unterwegs © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der ehemalige deutsche Volleyball-Nationalspieler Georg Grozer glaubt nicht an ein Comeback in der Nationalmannschaft. Ans Aufhören denkt er aber noch lange nicht.

Anzeige

Volleyball-Star Georg Grozer bezweifelt, dass er noch einmal in die deutsche Nationalmannschaft zurückkehren wird.

Der 35-Jährige war im Januar 2020 aus der Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) zurückgetreten. Etwas anderes könne er sich aber vorstellen.

Anzeige

"Die einzige Motivation wäre Olympia 2024, aber da bin ich 39. Vielleicht als Co-Trainer…", sagte er der Sport Bild.

Aktuell spielt Grozer beim italienischen Erstligisten Piacenza. Zu einer Rückkehr in die deutsche Liga (ausgewählte Spiele der Volleyball-Bundesliga LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) sagt er: "Warum nicht? Aber eher zum Ende der Karriere, und das wäre noch lange hin."

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 1
    1
    Motorsport / Formel 1
    Darum überlebte Grosjean
  • Motorsport / Formel 1
    2
    Motorsport / Formel 1
    Arzt schockiert: Visier geschmolzen
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Diese drei Probleme hat Bayern
  • Fussball
    4
    Fussball
    Senegal trauert um WM-Helden
  • Int. Fussball / Premier League
    5
    Int. Fussball / Premier League
    Horror-Verletzung schockt Wolves

An einen kompletten Rücktritt denke er noch nicht: "Ich fühle mich sehr gut. Vielleicht geht es noch bis 40. Ich haue wie früher. Mein Trainer sagt, dass meine Angriffshöhe immer noch 3,70 Meter sei."