Volleyball: Lenka Dürr beendet Karriere in der Nationalmannschaft, Lenka Dürr beendet mit 28 Jahren ihre Karriere in der Nationalmannschaft
Volleyball: Lenka Dürr beendet Karriere in der Nationalmannschaft, Lenka Dürr beendet mit 28 Jahren ihre Karriere in der Nationalmannschaft © DVV
Lesedauer: 2 Minuten

Die deutschen Volleyballerinnen müssen in Zukunft auf Lenka Dürr verzichten. Die 28-Jährige erklärt ihren Rücktritt aus der Nationalmannschaft.

Anzeige

Abwehr-Chefin Lenka Dürr hat ihre Karriere in der Volleyball-Nationalmannschaft nach 217 Spielen beendet. Im Gespräch mit Bundestrainer Felix Koslowski gab die 28-Jährige persönliche Gründe an. Die Libera steht der Mannschaft damit für das Qualifikationsturnier für Tokio 2020 sowie die sich anschließende Europameisterschaft nicht mehr zur Verfügung.

Dürr begründet Abschied

"Nach reiflicher Überlegung bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass dieser Schritt absolut notwendig war, um mich in Zukunft besser um mich als Mensch, um meinen Körper und die damit verbundene Gesundheit achten und kümmern zu können", teilte Lenka Dürr in einer Mitteilung des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) mit. Die jahrelange Doppelbelastung wolle sie in der Form nicht mehr weiter betreiben, "da ich noch ein paar Jahre erfolgreich und auf hohem Niveau Volleyball spielen möchte."

Anzeige

DVV-Sportdirektor Christian Dünnes bedauert Dürrs Entscheidung und empfindet "den Zeitpunkt als sehr schade. Lenka Dürr war für die Nationalmannschaft eine wichtige Stütze, die nicht so einfach zu ersetzen ist."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Darum wackelt die Bayern-Abwehr so
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Entscheidet sich Karius' Zukunft?
  • Fussball / Europa League
    3
    Fussball / Europa League
    Bosz kritisiert Schiri trotz Sieg
  • Int. Fussball
    4
    Int. Fussball
    Gerrard empfiehlt sich als Klopp-Erbe
  • US-Sport / NBA
    5
    US-Sport / NBA
    Rookie mit 29! Kann das klappen?

Zwei EM-Silbermedaillen als Krönung

Dürr hat mit dem DVV-Team zweimal EM-Silber gewonnen, 2011 in Serbien und 2013 bei der Heim-Europameisterschaft. Auf Vereinsebene läuft Dürr nach ihrer Rückkehr aus Rumänien in der kommenden Saison für den Dresdner SC auf. 2017 hatte sie mit dem Schweriner SC ihren dritten deutschen Meistertitel geholt nach zwei Triumphen mit den Rote Raben Vilsbiburg 2008 und 2010.