Jan Zimmermann
Die Berlin Recycling Volleys sind in der Champions League ausgeschieden © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

In der Volleyball-Champions-League der Männer besiegt Berlin den belgischen Meister. Der Sieg ist allerdings ohne Wert, das Aus der Haupstädter ist besiegelt.

Anzeige

Der deutsche Volleyballmeister Berlin Recycling Volleys ist vorzeitig in der Champions League gescheitert.

Am 5. Gruppenspieltag gewann der Bundesligist beim belgischen Meister Greenyard Maaseik nach harten Kampf und 0:2-Rückstand zwar 3:2 (22:25, 20:25, 31:29, 25:22, 15:13), hat in der Gruppe D aber mit fünf Punkten keine Chance mehr auf den Einzug ins Viertelfinale. Die fünf Gruppensieger und die drei besten Gruppenzweiten kommen weiter.

Anzeige

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden | ANZEIGE

Es gibt in Zaksa Kedzierzyn-Kozle (9 Punkte), Chaumont VB (10) und Dynamo Moskau (9) drei zweitplatzierte Teams, die Berlin nicht mehr überholen kann.