Wann die NHL weitergehen kann steht noch nicht final fest
Wann die NHL weitergehen kann steht noch nicht final fest © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Seit dem Beginn des Trainings werden in der NHL 26 Spieler positiv auf das Coronavirus getestet. Die betroffenen Spieler befinden sich in Isolation.

Anzeige

Insgesamt 26 Spieler aus der NHL sind positiv auf das Coronavirus getestet worden, seit die Klubs vor gut drei Wochen das begrenzte Kleingruppentraining aufgenommen haben.

Das teilte die NHL am Montag mit.

Anzeige

Mehr als 250 Spieler hätten sich bei den Trainingseinrichtungen der Vereine für optionale Kleingruppen-Trainingseinheiten als Teil der zweiten Phase des Wiedereröffnungsplans der NHL gemeldet, mehr als 1450 Tests seien seit dem 8. Juni durchgeführt worden.

Die 15 positiv getesteten Spieler aus dem Programm befänden sich in Selbstisolation. Die NHL teilte weiter mit, ihr seien "11 weitere Spieler bekannt, die in den vergangenen drei Wochen außerhalb des Protokolls der Phase zwei positiv auf COVID-19 getestet wurden."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Flick hofft auf Alaba-Verbleib
  • Fussball
    2
    Fussball
    Seeler über Terodde: "Brauchen ihn"
  • Tennis / ATP
    3
    Tennis / ATP
    Ex-Freundin legt gegen Zverev nach
  • Fussball / Europa League
    4
    Fussball / Europa League
    Götzes PSV kontert irres 60-Meter-Tor
  • Int. Fussball / Premier League
    5
    Int. Fussball / Premier League
    Porno-Star leidet mit James Rodríguez

Keiner der beteiligten Spieler oder Teams wurde namentlich genannt.

Spielort und Termine noch nicht bekannt

Die Trainingslager werden am 10. Juli für die 24 NHL-Teams eröffnet, die am Restart der Liga beteiligt sein sollen. Die Liga plant die Wiederaufnahme der Saison 2019/20 in zwei Spielorten (Hub Cities) in geschützten Umgebungen, jeweils eine für 12 Klubs der Eastern und 12 Klubs der Western Conference.

In Playoffs soll dann der Stanley-Cup-Sieger ermittelt werden.

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Kandidaten für die Spielorte sind Las Vegas, Edmonton, Toronto, Los Angeles und Chicago. Der Restart-Termin ist weiter nicht festgelegt, US-Medien berichteten zuletzt vom 30. Juli.

In der NHL wird seit dem 12. März wegen der Ausbreitung des Coronavirus nicht mehr gespielt. Der gebürtige Kölner Leon Draisaitl (Edmonton Oilers) erhielt nach dem Abbruch der regulären Saison dank seiner 43 Tore und 67 Vorlagen als erster Deutscher die Art Ross Trophy für den erfolgreichsten Punktesammler.