Leon Draisaitl (l.) und die Oilers haben Grund zur Freude
Leon Draisaitl (l.) und die Oilers haben Grund zur Freude © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Leon Draisaitl schlägt wieder zu und trifft beim Spiel gegen Nashville gleich doppelt. Der Nationalspieler führt die Edmonton Oilers wieder einmal zum Sieg.

Anzeige

Nationalspieler Leon Draisaitl hat die Edmonton Oilers in der NHL mit zwei Toren im letzten Drittel zum 3:2 gegen die Nashville Predators geschossen.

"Es muss nicht schön aussehen. Zwei Punkte sind zwei Punkte für uns", sagte Draisaitl. Für den 24-Jährigen waren es die Treffer Nummer 29 und 30. Zuvor hatte der Kölner in zwei aufeinanderfolgenden Partien keinen Scorerpunkt erzielt.

Anzeige

Die Oilers liegen mit 64 Punkten auf Platz zwei der Pacific Division und sind Fünfte der Western Conference.

Am Dienstag (Ortszeit) geht es gegen die Chicago Blackhawks. 

 Sein drittes Saisontor gelang Tobias Rieder. Der Angreifer erzielte beim 6:2 der Calgary Flames bei den Vancouver Canucks das Tor zum Endstand. Calgary hat nun 62 Punkte und steht damit im Westen auf dem ersten Wildcard-Platz.

Ebenfalls einen Sieg holte Goalie Philipp Grubauer beim 2:1 seiner Colorado Avalanche bei den Columbus Blue Jackets, Grubauer überzeugte mit 31 Paraden. Für Colorado, das mit 68 Punkten Zweiter der Central Division und zweitbestes Team im Westen ist, war es bereits der dritte Sieg in Folge.