Lesedauer: 2 Minuten

Leon Draisaitls unglaublicher Lauf bei den Edmonton Oilers geht weiter. Bei den Flames bereitet er vier Tore vor und setzt sich in der Scorerliste weiter ab.

Anzeige

Die Erfolgsserie von Leon Draisaitl in der NHL hält an. Der deutsche Nationalspieler trug sich auch beim 8:3 der Edmonton Oilers bei den Calgary Flames und damit schon im elften Spiel nacheinander in die Scorerliste ein.

Draisaitl steuerte vier Assists bei und führt in der NHL-Rangliste nun mit 83 Punkten vor Mitspieler Connor McDavid (79), der gegen die Flames auf zwei Tore kam.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Rummenigge fürchtet Bundesliga-Aus
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Auf der Zehn blüht Brandt wieder auf
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Kroos: Bayern "bestes Team der Welt"
  • Olympia / Biathlon
    4
    Olympia / Biathlon
    Olympia-Gold für Deutschland?
  • Fußball / Champions League
    5
    Fußball / Champions League
    Bayerns Reiseplan im Risikogebiet

Pleiten für Greiss und Grubauer

Einen schwarzen Tag erlebten die deutschen Torhüter: Thomas Greiss verlor mit den New York Islanders 3:4 nach Verlängerung gegen die Vancouver Canucks. Es war die dritte Heimniederlage nacheinander für die "Isles", bei denen Tom Kühnhackl nur 6:47 Minuten zum Einsatz kam.

Noch schlechter erging es Philipp Grubauer, der mit Colorado Avalanche 3:6 bei den Philadelphia Flyers unterlag: Er kam auf eine Fangquote von lediglich 81,5 Prozent.