Jay Bouwmeester musste sich einer Operation unterziehen
Jay Bouwmeester musste sich einer Operation unterziehen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Jay Bouwmeester wird nach seinem Zusammenbruch am Herzen operiert und bekommt einen Defibrillator eingesetzt. Nun wird entschieden, wie es weitergeht.

Anzeige

Eishockeyprofi Jay Bouwmeester ist nach seinem Zusammenbruch erfolgreich am Herzen operiert worden.

Dem 36 Jahre alten Verteidiger des NHL-Klubs St. Louis Blues wurde am Freitag ein Defibrillator eingesetzt, um den normalen Herzrhythmus wiederherzustellen.

Anzeige

Bouwmeester war in der Nacht zu Mittwoch im Spiel des Stanley-Cup-Siegers bei den Anaheim Ducks im ersten Drittel auf der Bank mit Herz-Kreislauf-Problemen kollabiert.

Meistgelesene Artikel
  • Int. Fussball / Premier League
    1
    Int. Fussball / Premier League
    Rätsel um Uniteds 40-Millionen-Mann
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Das Geheimnis hinter Sanés Traumtor
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Schalkes Riether: "Das ist der Tod"
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Attentat? Rennkommisar abgereist
  • Int. Fussball
    5
    Int. Fussball
    Rätsel um Ajax-Rekordsieg

Sein Zustand konnte mit Hilfe der medizinischen Betreuer aber schnell stabilisiert werden.

Nach zahlreichen Untersuchungen in einem Krankenhaus in Anaheim musste sich der Kanadier nun doch einer Operation unterziehen.

Die Partie war nach Bouwmeesters Zusammenbruch abgebrochen worden.

Die NHL erklärte in einer Stellungnahme, "in der nahen Zukunft" entscheiden zu wollen, wann die in der 13. Minute beendete Partie zu Ende gespielt werde.